AA

Malysz zum vierten Mal Weltcupsieger

Der Pole Adam Malysz ist zum insgesamt vierten Mal Weltcup-Gesamtsieger der Skispringer. Der Pole gewann am Sonntag in Planica auch den dritten Skiflug-Bewerb und hielt damit den Norweger Anders Jacobsen auf Distanz.

Adam Malysz hat am Sonntag mit dem neunten Saisonerfolg seinen insgesamt vierten Weltcup-Gesamtsieg perfekt gemacht. Der 29-jährige Pole landete in Planica bei der Tageshöchstweite von 220 Metern (215,0 Punkte) und profitierte danach vom Abbruch nach dem ersten Durchgang. Malysz feierte damit in Planica den dritten Sieg in drei Tagen und seinen insgesamt 38. Weltcup-Einzelerfolg. Simon Ammann (SUI) und – wie am Vortag – Martin Koch landeten auf den Plätzen.

Malysz holte nach seinem vierten WM-Titel in Sapporo (Normalschanze) nun also auch die vierte Weltcup-Kugel. Letzteres hatte zuvor mit Matti Nykänen (FIN) nur ein Athlet geschafft. Der Pole fing im Finish den Langzeit-Leader Anders Jacobsen (NOR) noch ab, Malysz hat alle neun Erfolge in der zweiten Weltcup-Hälfte gefeiert – innerhalb von elf Springen.

“Der erste Sieg wäre möglich gewesen, aber es war ein toller Abschluss mit zwei Stockerlplätzen”, meinte Cheftrainer Alex Pointner. Die gesamte Saison betrachtete der Cheftrainer mit Freude. “Es war eine ganz tolle Saison mit einer Mannschaft, die noch nicht fertig ist, die die Zukunft noch vor sich hat”, sagte Pointner. Davon zeugt u.a. der dritte Nationencup-Sieg der ÖSV-Adler in Folge, der Mannschafts-Weltmeistertitel in Sapporo sowie WM-Bronze von Thomas Morgenstern, der zweite Vierschanzen-Tournee-Platz von Gregor Schlierenzauer und die Dichte im Team. Der erst 17-jährige Schlierenzauer wurde im Finish ja nicht mehr eingesetzt, aber trotzdem als Gesamt-Vierter bester Österreicher im Weltcup. Morgenstern und Andreas Kofler als Sechster und Siebenter landeten ebenfalls in der Endwertung in den Top Ten.

Pointner möchte mit diesem Team weiterarbeiten. “Es gibt Bestrebungen von beiden Seiten, die Zusammenarbeit bis 2010 zu verlängern. Aber es gibt noch einige Details zu klären”, so Pointner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Malysz zum vierten Mal Weltcupsieger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen