AA

Magische Musik aus Afrika

Besucher im Banne afrikanischer Musik
Besucher im Banne afrikanischer Musik ©kuehmaier
Afro-Pop-Band Freshlygrouond

Bregenz. Im heurigen Jahr ergab sich endlich die Gelegenheit, das 2008 wegen Krankheit abgesagte Konzert von Freshlyground im Freudenhaus nachzuholen.

Die Gruppe präsentierte Songs aus dem letzten Album “Ma’ Cheri” das als frisches, unbeschwertes und schnörkelloses Popalbum mit eingängigen Melodien, interessanten südafrikanischen Rhythmen, satten Bläsern, wunderbaren Balladen und der phantastischen Stimme der Leadsängerin Zolani Mahola brillierte.
Davon wurden auch die Besucher angezogen, die sich im Rhythmus der Musik bewegten und tanzten, und durch die Afro-Pop-Band in die magische Musik Afrikas eintauchen konnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Magische Musik aus Afrika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen