Mädchen ertrinkt in Ache - tragisches Unglück in Lauterach

©VOL.AT/Rauch
Lauterach - Zu einem tragischen Unfall ist es Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr in der Bregenzer Ache gekommen. Bei Fotoaufnahmen ist eine 15-Jährige ausgerutscht und in den Fluss gefallen. Das Mädchen wurde von der Strömung mitgerissen und ertrank. Die näheren Umstände des Unglücks werden noch ermittelt.
Rettungseinsatz an der Bregenzerache

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich eine achtköpfige Gruppe im Rahmen eines Foto-Workshops auf der sogenannten Sandplatte, die Richtung Mitte des Flusses reicht, befunden, um an einer praktischen Übung teilzunehmen. Nach Zeugenaussagen rutschte dabei ein 15-jähriges Mädchen aus Lustenau aus und stürzte in die Bregenzer Ache. Zum Unfallzeitpunkt waren keine anderen Personen in ihrer unmittelbaren Nähe. Der Sturz sei so schnell gegangen, dass die anderen Kursteilnehmer keine Maßnahmen mehr ergreifen haben können, um sie aus dem Wasser zu ziehen.

DSCN7932

Obwohl eine sofortige umfangreiche Suche eingeleitet worden war, konnte das Mädchen erst nach knapp einer Stunde zirka 50 Meter flussabwärts durch Taucher der Wasserrettung aus drei Metern Wassertiefe geborgen werden. Sie war aufgrund starker Strudel unter Wasser gezogen worden, wodurch die Einsatzkräfte sie nicht eher bergen konnten. Alle Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

VOL.AT/Kühmayer

Im Einsatz standen 42 Mann der Wasserrettung, 14 Mann der Polizei mit Polizeihelikopter, die Feuerwehr mit vier Mann sowie ein Notarzt und das Rote Kreuz mit zusammen vier Mann. Die Angehörigen werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

(APA/Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Mädchen ertrinkt in Ache - tragisches Unglück in Lauterach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.