AA

Mädchen: Mehr psychosomatische Beschwerden

Mädchen im Teenageralter leiden laut einer schwedischen Studie eher an psychosomatischen Beschwerden als Burschen im selben Alter.

25 Prozent der 16-jährigen Mädchen hätten gesundheitliche Probleme wie Kopf- und Bauchschmerzen oder Schwindel, teilte das schwedische Gesundheitsministerium am Dienstag mit. Bei den gleichaltrigen Burschen hatten dagegen nur acht Prozent der Befragten ähnliche Beschwerden.

Die Studie zeigte zudem, dass jugendliche Migrantenkinder im Vergleich zu schwedischen Jugendlichen verstärkt an psychosomatischen Krankheiten litten. Für die Untersuchung des Ministeriums wurden 2003 und 2004 rund 10.000 Teenager befragt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mädchen: Mehr psychosomatische Beschwerden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.