AA

Mädchen auf Schutzweg angefahren

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Montag auf einem Schutzweg in Alberschwende von einem Pkw niedergestoßen worden. Sie erlitt Gesichts- verletzungen und wurde ins Spital eingeliefert.

Die Schülerin erlitt dabei Gesichtsverletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Ein zweites Kind, das sich auf dem Zebrastreifen befand, blieb nach Angaben der Sicherheitsdirektion unverletzt.

Um den beiden Kindern ein Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen, war ein Autofahrer vor dem Schutzweg stehen geblieben. Ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus Lingenau (Bregenzerwald), der in der Gegenrichtung unterwegs war, bemerkte die Kinder auf dem Zebrastreifen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Die Sechsjährige aus Alberschwende wurde von der Frontpartie des Fahrzeugs erfasst und auf die Straße geschleudert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mädchen auf Schutzweg angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen