AA

Macron in Berlin eingetroffen - Thema EU-Reformpläne

Macron und Merkel suchen gemeinsamen Weg
Macron und Merkel suchen gemeinsamen Weg ©APA (dpa)
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist in Berlin eingetroffen. Er will mit Kanzlerin Angela Merkel über Details der umstrittenen EU-Reformpläne beraten.
Macron in Berlin eingetroffen

Bei dem Treffen am Nachmittag dürften beide nach Wegen suchen, wie trotz Bedenken vor allem in der CDU/CSU gegen Macrons Reformpläne für die europäische Finanzarchitektur bis zum EU-Gipfel Ende Juni Fortschritte erzielt werden können.

Zwar stehen beide Seiten etwa den Plänen für eine Bankenunion oder einen Umbau des Euro-Rettungsschirms ESM zu einem Europäischen Währungsfonds grundsätzlich positiv gegenüber. Unterschiedliche Ansätze gibt es aber in Umsetzungsfragen. Einigkeit könnte es schon eher bei Themen wie einer gemeinsamen europäischen Asylpolitik und der Sicherung der EU-Außengrenzen geben.

Auch Umgang mit USA und Russland Thema

Vor den politischen Gesprächen am Nachmittag im Kanzleramt empfing Merkel Macron auf der Baustelle des Humboldt Forums am Ort des früheren Berliner Stadtschlosses. Dort soll nach der für 2019 geplanten Eröffnung in einem internationalen Ideenaustausch nach neuen Erkenntnissen bei Themen wie Migration und Globalisierung gesucht werden.

Neben der EU-Reform dürften auch die Lage in Syrien und der Umgang mit den USA und Russland eine wesentliche Rolle bei dem Gespräch spielen. Kommende Woche sind beide zu Gast bei US-Präsident Donald Trump in Washington.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Macron in Berlin eingetroffen - Thema EU-Reformpläne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen