AA

Mächtiges "Rietkreuz" im Schweizer Ried

Das mächtige Wegkreuz steht im Naturschutzgebiet nördlich von Lustenau in einer prachtvollen Landschaft.
Das mächtige Wegkreuz steht im Naturschutzgebiet nördlich von Lustenau in einer prachtvollen Landschaft. ©Ferdinand Ortner

Lustenau. Im Zuge der Aktion “Kapellen, Bildstöckle, Wegkreuze, Gedenksteine”, mit der der Verschönerungsverein Lustenau an diese Zeichen christlicher Volksfrömmigkeit erinnern und zu deren Erhaltung beitragen will, stieß Vorstandsmitglied Josef Blaser auch auf das so genannte “Rietkreuz” (Schweizer Schreibweise für Riedkreuz) im unteren Schweizer Ried, im Naturschutzgebiet im Norden Lustenaus.

Das massive Holzkreuz steht an einer Weggabelung nördlich der Zellgasse, wo das exterritoriale untere Schweizer Ried (“Natura-2000-Gebiet”) beginnt. Es bildet in der herbstlichen Naturlandschaft einen markanten Fixpunkt, der nicht zu übersehen ist. Hinter dem Wegkreuz befindet sich (siehe Foto) eine derzeit in Herbstfarben leuchtende große Birke. Eine schlichte Holzbank lädt zur Rast und zum Innehalten ein. Die Anregung, im “Auer Riet” ein Feldkreuz zu errichten, machte im Jahre 2000 Alt-Messmer Ueli Zoller aus der benachbarten Schweizer Rheintalgemeinde Au.

Der Auer Ortsverwaltungsrat lancierte dann das Projekt, und Schreinermeister Josef Zoller, Chef der Firma ZOMOFORM, schenkte das Wegkreuz der Ortsgemeinde Au. Der Lustenauer Franz Spiess (Erdbewegungen/Transporte) erledigte die zum Aufstellen des Kreuzes anfallenden Arbeiten gratis.

Platz der Besinnung
Am 22. Mai 2000 wurde das Kreuz von Pfarrer Albert Reimann geweiht. “Dieser Platz der Besinnung wurde von der Bevölkerung positiv aufgenommen”, erfuhr Josef Blaser vom Rietmeister Kurt Zellweger. Vor allem bei den Spaziergängern und Wanderern im Auer Ried findet das Kreuz viel Beachtung. An dem idyllischen Ort findet alljährlich am ersten Frei- tag nach den Sommer- ferien ein Gottesdienst statt.

Text: Ferdinand Ortner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Mächtiges "Rietkreuz" im Schweizer Ried
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen