AA

Löwen mit neuem Liebling

Zum Jahresauftakt will sich Dornbirn am Sonntag bei Schwaz für die einzige Saisonnieder­lage revanchieren.

Wenn am Sonntag um 17 Uhr der Tip-off zur achten Basketball-Charity der Raiffeisen Dornbirn Lions in der Messe-Ballsporthalle erfolgt, steht ein Mann ganz besonders im Blickpunkt der Dornbirner Fans: Andre Lavae Smith. Der 24-Jährige US-Boy hat sich binnen kürzester Zeit zum absoluten Publikumsliebling der Löwenfans gemausert. Mit seiner athletischen, ästhetischen, aggressiven und sehr emotionalen Spielweise konnte der Aufbauspieler die Zuschauer bereits ein ums andere Mal in dieser Saison begeistern.

Ein absoluter Glücksgriff

In sechs seiner bisherigen acht Auftritte im Dress der Lions war “Mr. Löwenherz” Topscorer der Messestädter. “Mit ‚Dre‘ haben wir einen echten Glücksgriff gelandet”, schwärmt Dornbirn-Manager Markus Mittelberger. “Er stellt seine Führungsqualitäten Tag für Tag unter Beweis, trainiert mit sehr hoher Intensität, stellt sich in den Dienst der Mannschaft und macht so jeden seiner Mitspieler stärker”, weiß der Manager, wie es um die Qualitäten des Point Guards bestellt ist. Dennoch fühlt sich Smith keineswegs als “König der Löwen”. “Er ist sehr kooperativ und verlangt keine Sonderbehandlung”, kann Mittelberger keinerlei Starallüren beim US-Amerikaner erkennen. Und dieser scheint sich in Vorarlbergs Basketball-Hauptstadt inzwischen richtig wohl zu fühlen. Nach einem kurzen Heimaturlaub über Weihnachten, stieß Smith pünktlich Anfang des Jahres wieder zum Team von Coach Cüneyt Tuerk. Trotz einer Entzündung des Sprunggelenks, deren Ursache in der Umstellung des Schuhmodells vermutet wird, wird der US-Boy bei der Charity für die Lions auflaufen.

Wiedergutmachung

Diese steht für die Messestädter unter dem Motto “Wiedergutmachung”, denn gegen die Gegner aus Schwaz setzte es im Hinspiel in Tirol die bisher einzige Saisonniederlage (76:92). Dennoch war Smith mit 41 Punkten Mann des Spiels. Bereits um 16 Uhr beginnt die karitative Veranstaltung zugunsten der Dornbirner Jugendwerkstätte mit einem Vorspiel zwischen einer Sponsoren- und Medienauswahl der Lions, die einem Team der Jugendwerkstätte gegenüber tritt.

Feldkirch unter Druck

Bereits am Samstag (19 Uhr) geht es für die Eisenstein Feldkirch Baskets gegen Innsbruck um die letzte Chance, sich mit einem Sieg doch noch für das Play-off der Top 4 zu qualifizieren. Im Hinspiel gab es eine 52:67-Niederlage für die Montforstädter, bei denen Kapitän Markus Büchele wegen einer Grippe fraglich ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Löwen mit neuem Liebling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen