Lustenauer Stickereiunternehmer Hasan Sükün erweitert seine Produktion.

Thomas Benzer, Hasan Sükün, Rolf Erik Schöler, Herwig Bösch, Ulrike Bösch, Christof Naier, Hans-Dieter Grabher und Walter Streitler.
Thomas Benzer, Hasan Sükün, Rolf Erik Schöler, Herwig Bösch, Ulrike Bösch, Christof Naier, Hans-Dieter Grabher und Walter Streitler. ©Lustenau Marketing
Am 17. Juli lud Stickereiunternehmer Hasan Sükün gemeinsam mit der Oerlikon Saurer Arbon AG in das ISCO-Firmengebäude an der Dornbirner Straße 20. Anlass der Feierlichkeit war die Erfolgsgeschichte des neunjährigen Unternehmens Sükün OEG, das mittlerweile zu den größten Stickereibetrieben im Land zählt.

„Im Umgang mit meinen Kunden ist mir Ehrlichkeit sehr wichtig. Der Kunde ist König, und das bedeutet, dass wir sehr flexibel sein müssen. Oberste Priorität hat das Einhalten der Termine und die Qualität unserer Stickereien“, betont Hasan Sükün. In den vergangenen Jahren investierte er laufend in modernste Stickereitechnologie der Firma Saurer. Sükün machte eine Lehre als Automechaniker, arbeitete als CNC-Fräser und half in seiner Freizeit in der Stickerei, in der sein Vater angestellt war. Die Branche faszinierte ihn und er entschied sich, eine Weiterbildung zu belegen. 1999 wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und pachtete vier alte Stickmaschinen. 2001 mietete der Jungunternehmer ein Gebäude in der Reichenaustraße 18 und kaufte die erste EPOCA II, 10 Yards. In den darauffolgenden Jahren kaufte er drei weitere Stickmaschinen sowie das Gebäude. Im Jahr 2005 begann Sükün eine Zusammenarbeit mit der Firma ISCO Stickereigesellschaft. Er pachtete die Produktionshalle in der Dornbirner Straße 20 mit allen Maschinen und übernahm die gesamte Produktion für ISCO. Nach vier Monaten investierte er in zwei weitere Stickmaschinen.

Für Zukunft gerüstet

2007 kaufte Sükün eine EPOCA 05, 5 Yards, um Muster- und Kleinaufträge besser und schneller realisieren zu können und erweiterte 2008 neuerlich seine Produktion mit zwei zusätzlichen EPOCA 05, 16 Yards. Mittlerweile ist Hasan Sükün Chef von 20 engagierten Mitarbeitern. Er ist für die Zukunft gerüstet und überzeugt, alle kommenden Herausforderungen des Marktes erfolgreich meistern zu können. Bürgermeister Hans-Dieter Grabher, Stickereiverbandspräsident Walter Streitler und Christof Naier, CEO der Oerlikon Saurer Arbon AG würdigten den erfolgreichen Werdegang des Unternehmers in ihren Ansprachen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lustenauer Stickereiunternehmer Hasan Sükün erweitert seine Produktion.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen