Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Mann an der Spitze.

Oliver Huber ist der neue Obmann des Musikverein Concordia Lustenau.
Oliver Huber ist der neue Obmann des Musikverein Concordia Lustenau. ©Bernhard Tost
Oliver Huber Obmann des MV Concordia (zur Person)

Oliver Huber setzt als Obmann des MV Concordia Lustenau auf Kontinuität.

Lustenau. (Menschen aus der Heimat) In einem sehr feierlichen Rahmen wurde am 7. Jänner Oliver Huber einstimmig zum neuen Obmann des Musikverein Concordia gewählt. Doch was dieses Amt inzwischen an Fleiß und ständigem Einsatz verlangt, können sich nur wenige vorstellen. Man muss einfach die Bezeichnung eines Managers anwenden, wenn ein Verein mit über 100 Musikern aller Generationen organisiert werden soll.

“Als Obmann des Musikverein Concordia tätig zu sein ist für mich eine sehr ehrenhafte und verantwortungsvolle Aufgabe. Die Musik ist ein wesentlicher Bestandteil in meinem Leben. In mehreren Gesprächen reifte im vergangenen Herbst die Entscheidung, das Amt zu übernehmen und damit die Nachfolge von Michael Bösch anzutreten. Ich bin froh, die neue Herausforderung mit einem erfahrenen und engagierten Team in Angriff nehmen zu können”, betont Oliver Huber.

Die aktuelle Situation des Vereins bewertet er recht positiv. Was die musikalische Leitung betrifft, wurden schon vor einem Jahr die Weichen gestellt.

“Mit Christoph Gmeiner wurde aus meiner Sicht der ideale Nachfolger für Kurt Gmeiner als Kapellmeister gefunden. Bei der Dirigententätigkeit ist bereits seine eigene Handschrift zu erkennen und ich bin mir sicher, dass er einiges ausprobieren wird und uns dabei fördert und fordert”, bekennt der sympathische Lustenauer.

Doch wie steht es um die Jugend? “Auch im Bereich der Jugendarbeit sind wir sehr gut aufgestellt. Mit Karl-Heinz Schlachter als Jugendkapellmeister und Joachim Flatz dem Jugendreferenten, haben wir ein perfektes Duo, welches es hervorragend versteht, auf die jungen Musikanten und Musikantinnen einzugehen und diese zu begeistern. Derzeit sind 47 Jungmusiker in den verschiedenen Gruppierungen und in der Ausbildung beim Verein. Dass heuer wieder sechs Jungmusiker zum großen Orchester dazugekommen sind, ist ein Qualitätsbeweis der geleisteten Arbeit”, schildert Oliver Huber den derzeitigen Stand.

Die Finanzierung des laufenden Vereinsbetriebes ist ebenfalls eine große Herausforderung für den Musikverein.
“Da wir bei einigen Einnahmequellen vom Wetter abhängig sind, können Einnahmen geringer ausfallen oder ganz wegbrechen. Deshalb versuchen wir, die Finanzierung unserer Vereinstätigkeit planbarer zu machen. Ein wichtiges Projekt dafür sehe ich in einem Förderverein, der demnächst gegründet werden soll. Weitere Möglichkeiten werden derzeit diskutiert und geprüft. Für mich ist es bei all unseren Aktivitäten sehr wichtig, die Werte, die die Concordia ausmachen, zu pflegen. Denn neben dem Musizieren, dem eigentlichen Vereinszweck, zeichnet unseren Verein Geselligkeit und Kameradschaft aus”, erläutert der Obmann des Musikverein Concordia abschließend.

Zur Person: Oliver Huber Obmann des MV Concordia
Wohnort: Lustenau
Familienstand: Verheiratet mit Barbara; zwei Kinder: Sven und Emma.
Beruf: Eventmanagent bei illwerke vkw.
Hobby: Musik.
Lieblingsinstrument: Schlagzeug, E-Bass.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Neuer Mann an der Spitze.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen