Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gedenkgottesdienst mit dem MV Concordia

Feierliche Umrahmung des Gottesdienstes durch den MV Concordia Lustenau.
Feierliche Umrahmung des Gottesdienstes durch den MV Concordia Lustenau. ©Bernhard Tost
         Feierliche Musik umrahmte den Gedächtnisgottesdienst in der Erlöserkirche.  
Gedenkgottesdienst mit dem MV Concordia 2015

Lustenau (bet) Die Kirche hatte bis zur französischen Revolution insbesondere im ländlichen Raum fast das Monopol als Kulturträger. Diese Bedeutung verliert sich im Laufe des 19. Jahrhunderts nur allmählich. Der Kulturkampf führte zu einer offiziellen Trennung zwischen Kirche und Staat. Nun wurde auch die Blasmusik willkommener Träger dieser von Traditionen und tiefer Religiosität geprägten Kultur. Anlässlich des alljährlich im November stattfindenden Gedenkgottesdiensts lud Pfarrer Thomas Sauter den MV Concordia auch dieses Jahr zur musikalischen Umrahmung der Feierlichkeit ein. Dirigent Christoph Gmeiner, der stets ein sicheres Empfinden für sakrale Musik hat, überraschte auch diesmal mit einer Auswahl schöner Werke bekannter Komponisten.  „St. Thomas-Choral“. Dieser anspruchsvolle Choral schöpft seine harmonische Struktur aus der Barockzeit. Der musikalische Ausdruck und die dynamische Steigerungskraft reflektieren Pavel Stanéks Gespür für Komposition und Instrumentation. Ein Meisterstück in diesem Genre das die Musikerinnen und Musiker exzellent intonierten. Die Motette „Locus iste“ komponierte Anton Bruckner 1869 für die Einweihung der Votivkapelle im Mariä-Empfängnis-Dom in Linz. Er stellte das Werk am 11. August 1869 fertig.

Wie im Himmel

“Gabriella’s Sang” stammt aus dem schwedischen Kinofilm “Wie im Himmel”, der seit 2005 die Herzen der Menschen berührt. Jennifer Sparr vom Musikverein Concordia brillierte hier als Sängerin, in diesem von Freiheit, Selbstbestimmung, Kraft und Lebensglück handelnden Lied. Bevor das Orchester zum Auszug die „Highland Cathedral“ zum Besten gab, bedankte sich Pfarrer Thomas Sauter für die musikalische Umrahmung und Unterstützung dieses sehr anregenden und nachdenklich stimmenden Abends.    

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Gedenkgottesdienst mit dem MV Concordia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen