Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein denkwürdiger Tag für die "Luschnouar Bühne"

Jahreshauptversammlung der Luschnouar Bühne im neuen Vereinslokal
Jahreshauptversammlung der Luschnouar Bühne im neuen Vereinslokal ©veronikahofer
Die Theatergruppe freut sich über ein eigenes Vereinslokal Lustenau. Obwohl der Lustenauer Amateurtheaterverein „d' LUSCHNOAR BÜHNE" bereits seit 1980 – als offizieller Verein seit 1983 – besteht, verfügte er bis jetzt nicht über ein eigenes Vereinslokal.
Jahreshauptversammlung der Luschnouar Bühne im neuen Vereinslokal

Mit Oktober 2013 hat sich das geändert. Da der Lustenauer Fotoclub aus seinem Lokal im Gebäude des Kindergartens in der Hannes-Grabher-Straße ausgezogen ist, wurden diese Räumlichkeiten seitens der Gemeinde dem Theaterverein angeboten. Mit Freuden nahm dieser, allen voran Obmann Martin Holzer, das Angebot an. Nach Renovierungsarbeiten konnte die Theatergruppe nun ihr neues Vereinslokal einweihen und hielt darin gleich die 20. Jahreshauptversammlung ab. Im Laufe des Abends, der auch von Kulturamtsleiter Helmut Gassner besucht wurde, konnten drei Vereinsmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Seit 25 Jahren bei der „Luschnouar Bühne” und bei mindestens zehn Produktionen mitgewirkt haben

Hugo Eisele und Ingrid Hofer (vornehmlich als Spieler) und Manuela Mair (vornehmlich als Maskenbildnerin und Chronistin).

Obmann Martin Holzer hielt die Laudatio für die drei neuen Ehrenmitglieder und überreichte diesen einen Glasteller, gestaltet von der Künstlerin Reingard Kräutler, und eine Rose.

Für das kommende Frühjahr ist wieder ein abendfüllendes Theaterstück, das im Theresienheim aufgeführt wird, in Planung und eine Abordnung der Kinder- und Jugendgruppe wird zur Eröffnung des Mundartmai am 1. Mai im Reichshofsaal mitwirken.

Die gelungene Jahreshauptversammlung fand ihren Abschluss mit einem feinen Essen, gekocht und serviert von Herbert Fitz, dem „Virgler”.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ein denkwürdiger Tag für die "Luschnouar Bühne"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen