Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Concordia Vereinsfahne wurde feierlich gesegnet

Die neue Fahne wurde im Reichshofsaal gefeiert
Die neue Fahne wurde im Reichshofsaal gefeiert ©Pezold
Zahlreiche befreundete Vereine zogen mit ihren Fahnen in die Erlöserkirche ein, begleitet von Chopins Military Polonaise.
Concordia Vereinsfahne wurde feierlich gesegnet

Lustenau. Die neue Fahne wird den Musikverein Concordia in Zukunft bei offiziellen Anlässen begleiten. Pfarrer Thomas Sauter segnete in einer feierlichen Zeremonie das neue Aushängeschild des Vereins, musikalisch begleitet wurde die Messe von den Concordia Musikanten und der Jugendmusik.

Festakt im Reichshofsaal

„Wichtig im Leben ist es, Positives zu tun – der Grund ist nebensächlich!“ Mit diesem Zitat von Julius Ott würdigte der Verein Concordia die Spende der neuen Fahne. Marcus Ott führt die Tradition seines Vaters fort, der vor 57 Jahren dem Verein schon einmal eine Fahne finanziert hatte. Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche, an dem über 20 befreundete Vereine aus dem In- und Ausland teilnahmen, wurde das neue Aushängeschild durch die Gemeinde getragen und im Reichshofsaal ausgiebig gefeiert. Zahlreiche Schaulustige hatten sich am Straßenrand eingefunden, um dem imposanten Fahnenumzug beizuwohnen. Der Festabend wurde von der Hatler Musik gestaltet, als Fahnenpatin fungiert Ulrike Ott. Auch Kurt Fischer richtete seine Dankesworte an die Familie Ott und zeigte sich erfreut über den offensichtlichen Erhalt von Traditionen in seiner Marktgemeinde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Concordia Vereinsfahne wurde feierlich gesegnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen