Lustenau sucht Konsens bei Verkehr

(VN) Lustenau - Gemeindevertretungssitzung in Lustenau: Bürgermeister Fischer will Beschluss pro Z-Variante.
Optimierte Riedstraße: Streckenverlauf Z

Das Ringen um eine Lösung in der Verkehrsproblematik Rheintal biegt in die Zielgerade. Am 21. September geht es im vorletzten Regionalforum des Planungsverfahrens „Mobil im Rheintal“ darum, ein Schlussdokument vorzulegen, das die Vorschläge für eine Entlastungsstraße mit begleitenden Maßnahmen im öffentlichen Verkehr beinhaltet.

Botschaft ans Land

In Lustenau will Bürgermeister Kurt Fischer bereits am Donnerstag die Mandatare aller Parteien auf eine einheitliche Linie einschwören. „Ich werde heute die Z-Variante durchs Ried zur Diskussion stellen und dann eine Abstimmung durchführen lassen. Ich hoffe natürlich auf eine möglichst breite Zustimmung“, sagt Fischer vor der Sitzung im Lustenauer Rathaus. Fischer sähe das als klare Botschaft an das Land. „Eine Willensbekundung der Gemeinde Lustenau in Sinne einer nachhaltigen Entlastungslösung.“ Zu erwarten ist, dass ÖVP und FPÖ dem Vorschlag zustimmen, Grüne und SPÖ diesen ablehnen.

Projekt vorziehen

Doch damit nicht genug. Der Bürgermeister möchte zudem den vorgezogenen Bau einer Straßenverbindung in die Schweiz bei Höchst/St. Margrethen diskutieren. „Und zwar eine Trasse, die nach dem Bruggerloch Richtung Schweiz zum vorgesehenen Autobahnknoten führt – versehen mit allen möglichen Lärmschutzmaßnahmen.“ Laut Fischer würde dieses Projekt „nur“ etwa 10 Millionen Euro kosten, „und es könnte durch einen raschen Bau schon bald eine merkliche Verkehrsentlastung bewirken“.

Auch die Ostumfahrung Lustenau (CP) wird Fischer in der Gemeindevertretungssitzung aufs Tapet bringen. „Niemand will die. Aber sollte, womit ich nicht rechne, die Z-Variante doch nicht möglich sein, würde ich für eine Volksbefragung zur Ostumfahrung plädieren.“

Terminplan

Zum weiteren Verlauf des Planungsverfahrens: Das Schlussdokument wird am 21. September in Lustenau diskutiert. Danach werden die Stellungnahmen dazu eingearbeitet und das Dokument entsprechend adaptiert. Am 25. Oktober soll das Dokument dann in seiner Endfassung vorliegen und danach der Landesregierung überreicht werden. (VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Lustenau sucht Konsens bei Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen