Lustenau schlägt Tabellenführer

Die Lustenauer Austria schafft mit einem 5:2-Heimsieg gegen Tabellenführer Liefering den Befreiungsschlag.
Lustenau - Liefering 5:2

Auf dem Papier waren die Sticker heute eher als Außenseiter in die Partie gegangen, am Ende jubelten aber die Lustenauer über die drei Punkte. Es entwickelte sich von Beginn an ein unterhaltsames Spiel. Zunächst waren eigentlich die Gäste spielbestimmend, das Tor markierten aber die Lustenauer. Nach einer Flanke von Schreter war Innenverteidiger Kobleder zur Stelle und köpfte das 1:0 für seine Mannschaft. Liefering war in der Folge bemüht, den Ausgleich zu erzielen, dieser sollte aber erst kurz vor dem Pausenpfiff gelingen. Gugganig bezwang Hefel nach einem direkten Freistoß per Aufsitzer, mit 1:1 ging es in die Kabinen.

Liefering startete auch in den zweiten 45 Minuten besser, aber wieder waren es die Gastgeber, die den Führungstreffer bejubelten durften. Sobkova traf ebenso wie Gugganig kurz vor der Pause mit einem direkten Freistoß, die Sticker waren wieder in Front. Als Schreter nach einer Stunde dann sogar auf 3:1 stellte, glaubten nicht wenige an die Entscheidung. Die Gäste gaben sich allerdings noch nich geschlagen, Honsak verkürzte gut zwanzig Minuten vor dem Ende noch einmal auf 2:3 aus Sicht der Jungbullen.

Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann dem starken Sobkova vorbehalten, die Partie endgültig zu entscheiden. Nach Ballverlust von Liefering wurde Sobkova durch Aschauer ideal bedient und verwertete zum 4:2. Der eingewechselte Zachhuber erhöhte schlussendlich sogar noch auf 5:2. Dieser Erfolg in einem munteren Spiel bescherte der Kolvidsson-Elf den dritten Saisonsieg, auch in der Tabelle konnte sich die Austria mit diesem “Dreier” zumindest etwas verbessern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Lustenau schlägt Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen