Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lustenau sagt Danke bei der dritten Veranstaltung

Die Ehrung bei der Fasnatzunft der "Rhinzigünar" bildete den Abschluss.
Die Ehrung bei der Fasnatzunft der "Rhinzigünar" bildete den Abschluss. ©edithhaemmerle
Veranstaltung für verdiente Vereinsfunktionäre am 23. Mai im „Schützengarten“.
Ehrungen beim Festakt im Schützengarten

Lustenau. Das neugeschaffene Ehrenzeichen, das die Marktgemeinde Lustenau an Personen verleiht, die sich als Funktionäre in Vereinen, Verbänden oder Genossenschaften
verdient gemacht haben, wurde bereits bei der dritten Veranstaltung überreicht. Die musikalische Umrahmung des Abends im „Schützengarten“ übernahm in bewährter
Weise wieder ein Volksmusikensemble der Rheintalischen Musikschule, unter der Leitung von Beate Auer. Von Bürgermeister Kurt Fischer wurden die Geehrten einzeln vorgestellt. Herzliche Glückwünsche gab es auch von GR Janine Gozzi und Manuela Matt (Kultur).

Vereine in Lustenau

„Luschnou ischt ou im Balla vona dra.“ Mit diesen Worten nahm der Bürgermeister gleich die erste Ehrung vor – nämlich die der Handballer. „Der 1969 gegründete Handballclub
Lustenau ist inzwischen der zweitgrößte Handballverein in Österreich“, erwähnte Fischer und verlieh die ersten Trophäen mit Urkunde an langgediente Funktionäre. Die Lebenshilfe Vorarlberg ist eine von Eltern und Angehörigen von Menschen mit Behinderungen gegründete private Selbsthilfeorganisation. Das ehrenamtliche Engagement erfordert viel Feingefühl. Hier galt es vier Langgedienten Danke zu sagen. Geehrt wurden auch Funktionäre des Musikvereins Lustenau. Ebenso des Obst und Gartenbauvereins.

Ehrenamt

„Ohne das Ehrenamt wäre ein Vereinsleben nicht möglich“, hebt der Bürgermeister den freiwilligen Einsatz noch einmal hervor, bevor er weitere Auszeichnungen überreicht.

Beim EFL – Erster Fotoclub Lustenau, der heuer sein 25-jähriges Bestehen feiert, hob Fischer auch die besonderen Leistungen bei der diesjährigen Landesmeisterschaft des Clubs hervor. Nach der Überreichung des Verdienstzeichens an die Vereinsfunktionäre für den Feriensiedlungsverein Lustenau-Oberbildstein und für die des Schachklubs Lustenau, bildete die Ehrung von verdienten Fasnatzünftlern der Rhinzigünar den Abschluss.  

Der Festakt wurde wieder mit einem Catering vom Rathaus Restaurant abgerundet. Die geladenen Gäste freuten sich mit den Angehörigen über die Auszeichnung und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Verdienstzeichen an Vereine – Ehrung am 23. Mai 2012

 Handballclub Lustenau

Bronze

Andreas Fitz

Gold

Lothar Prager

Wolfgang Troppe

Peter Niksic

Andreas König

Lebenshilfe Lustenau

Bronze

Theresia Hämmerle 

Silber

Franz Holzer

Melitta Grabher-Meier

Gold

Manfred Bösch

 

Musikverein Lustenau

Bronze

Stefan Hämmerle

Gold

Franz Winter

Obst- und Gartenbauverein

Bronze

Reinhard Helbok

Silber

Werner Scheffknecht

Manfred Kremmel

Rudolf Riedmann

Werner Alge

Erster Fotoclub Lustenau

Silber

Gebhard Alge

Bruno Vetter

Robert Bösch

Feriensiedlungsverein
Lustenau-Oberbildstein

Elisabeth Bonvicini

Erich Härle

Silber

Günter Grabher

Gerda Steurer-Fitz

Manfred Waibel

Irene Mantl
(konnte an der Ehrung nicht teilnehmen)

Martha Devenco

Manfred Grabher

Gold

Erich Illmaier

Willi Oberfrank

Schachclub Lustenau

Gold

Erich Peterlunger

Hubert Graier

Wolfgang Alge

Fasnatzunft Rhinzigünar

Bronze

Ronja Hollenstein

Heinz Wackernell  (Konnte an der Ehrung  nicht teilnehmen)

Bronze

Cornelia Bayer

Günter Golderer

Klaus Spiegel

Hans Werner-Petzold

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lustenau sagt Danke bei der dritten Veranstaltung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen