AA

Lustenau fügt LASK bittere Niederlage zu

Harter Zweikampf in Linz
Harter Zweikampf in Linz ©GEPA
Austria Lustenau siegt bei Aufstiegsaspirant LASK mit 2:0.
Erste Liga

In der 32. Runde der Sky Go Ersten Liga trat die Lustenauer Austria bei Tabellenführer und Aufstiegsaspriant LASK Linz an. Vor allem für die Oberösterreicher war es eine immens wichtige Partie, hatte Mitkonkurrent St. Pölten zuvor zu Hause gegen Kapfenberg knapp mit 2:1 gewinnen können.

Es entwickelte sich ein sehr munteres Spiel, in dem die Gäste aus Lustenau zwar zunächst etwas weniger Ballbesitz vorzuweisen hatten, allerdings die gefährlicheren Chancen vorfanden. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit übernahmen die Sticker dann auch mehr und mehr das Kommando auf dem Spielfeld, ein Treffer sollte aber keiner gelingen und so ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Elf Minuten nach der Pause war es dann allerding so weit, Chabbi erzielte die nicht unverdiente Führung für seine Mannschaft, der entscheidende Pass kam von Durmus. Nach diesem Gegentreffer erhöhten die Oberösterreicher den Druck, Huspek und Ullmann scheiterten aber an Goalie Knett. Die Austria verteidigte ansonsten souverän, erst drei Minuten vor dem Ende musste Knett bei einem Freistoß von Erdogan nochmal sein ganzes Können aufbieten.

Der LASK warf in der Schlussphase dann logischerweise noch einmal alles nach vorne, die Chabbi-Elf verteidigte aber weiter geschickt und Krainz besorgte in der Nachspielzeit sogar den zweiten Treffer für die Gäste. Für die Linzer bedeutet diese 0:2-Heimniederlage einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga, nach 32 Runden liegt nun St. Pölten an der Tabellenspitze, drei Zähler dahinter folgt der bisherige Spitzenreiter LASK.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Lustenau fügt LASK bittere Niederlage zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen