Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lustenau fordert geschlossen: Verkehr eindämmen und zwar sofort!

Verkehrskonzept für Lustenau: Bauamtsleiter Dominik Wäger, Bürgermeister Fischer und Professor Knoflacher.
Verkehrskonzept für Lustenau: Bauamtsleiter Dominik Wäger, Bürgermeister Fischer und Professor Knoflacher. ©Marktgemeinde

Lustenau. Die aktuellen Zahlen sind mehr als ernüchternd: Der Schwerverkehr im Bereich Lustenau hat untragbare Ausmaße angenommen. Im Tagesdurchschnitt fahren täglich 2670 LKWs durch Lustenau, bei der festgestellten Zunahme von 18 %, klingeln bei Bürgermeister Dr. Kurt Fischer sämtliche Alarmglocken.

Fischer: “In der laufenden Diskussion kommt zu kurz , dass der Verkehr in einem solchen Ausmaß regelrecht krank macht. Die Luftreinhaltewerte werden an bis zu 50 Tagen im Jahr überschritten, damit sind die Lustenauer neben Stau und Lärm einer permanenten Gesundheitsbelastung ausgesetzt.”

Die Marktgemeinde zeigte gestern Abend in einer nichtöffentlichen Gemeindevertretungssitzung Geschlossenheit. Gefordert werden über die Parteigrenzen hinweg sofortige verkehrspolitische Entlastungsmaßnahmen in Lustenau und dem unteren Rheintal. Derzeit erarbeiten die Fraktionen eine gemeinsame Resolution, die bei der nächsten Gemeindevertretungssitzung beschlossen und dem Land übergeben werden soll. “Unabhängig von den mitunter geteilten Meinungen über einzelne Straßenvarianten steht Lustenau in der Frage kurz- und mittelfristiger Entlastungsmaßnahmen geschlossen in einer Reihe”, zeigen sich der Bürgermeister und die Parteiobleute Walter Natter (ÖVP) Ernst Hagen (FPÖ), Bernd Bösch (Grüne) und Walter Bösch (SPÖ) entschlossen.

Langfristige Entlastung durch neue Straße muss kommen
Dass die sofortigen Maßnahmen umgesetzt gehören, steht für Bürgermeister Kurt Fischer außer Frage. “Keinesfalls darf man aber darüber auf die große Lösung, die Lustenau nachhaltig vom LKW-Verkehr befreit, vergessen! Nur eine Straßenverbindung, die den Nord-Süd Verkehr aus unserem Ort bringt, wird Lustenau entscheidend entlasten”, steht Bürgermeister Fischer nach wie vor zum konsensorientierten Planungsverfahren “Mobil im Rheintal”.
Parallel dazu lässt Lustenau für das Ortsgebiet ein neues Verkehrskonzept ausarbeiten, das die Gemeindestraßen und -wege unter die Lupe nimmt und die Mobilität im Ort vorausschauend lenken wird.

“Verkehrspapst” erstellt Lustenauer Generalverkehrsplan
Unmittelbarer Anlass für den gestrigen “Verkehrsgipfel” der Lustenauer Gemeindevertretung war der Zwischenbericht zu diesem Verkehrskonzept. Mit Professor Dr. Hermann Knoflacher hat die Marktgemeinde einen der renommiertesten Verkehrsexperten mit der Erstellung des Generalverkehrsplans beauftragt.
Knoflacher hat seit 2008 umfassendes Datenmaterial zum Mobilitätsverhalten der Lustenauer erhoben und analysiert. Bis Ende des Jahres wird er das Maßnahmenpaket mit Empfehlungen vorlegen. Knoflacher spricht eine klare Sprache: “Will man die beschlossenen Ziele erreichen, muss man wirksame Maßnahmen setzen. Es hängt entscheidend von der Wertehaltung ab, mit der Verkehrspolitik gemacht wird. Im Lustenauer Ortsgebiet gilt es, Chancengleichheit für Fußgänger und Radfahrer zu schaffen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lustenau fordert geschlossen: Verkehr eindämmen und zwar sofort!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen