AA

Lustenau: Alko-Lenker raste auf Polizisten zu

Lustenau - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein betrunkener Lenker aus Höchst bei einer Polizeikontrolle in Lustenau auf einen Beamten zugerast. Dieser konnte sich im letzten Moment retten.

Widerstand gegen die Staatsgewalt und mehrere Verletzungen der Straßenverkehrsordnung werden einem jungen Autofahrer aus Höchst vorgeworfen, der in der Nacht auf Sonntag alkoholisiert unterwegs war. Bei einer Kontrolle im Ortsgebiet von Lustenau raste er mit rund 100 km/h auf einen Verkehrspolizisten zu und flüchtete in Richtung Dornbirn, wo er schließlich erwischt wurde.

Laut Polizeibericht kam es kurz vor 1.00 Uhr zu dem gefährlichen Zwischenfall. Der Mann Anfang 20 bolzte im Bereich der 50-km/h-Beschränkung mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 100 km/h in Richtung Hohenems. Als die Polizei den Raser stoppen wollte, fuhr er mit unvermindertem Tempo auf den Beamten los, der sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnte. Der Autofahrer fuhr mit hoher Geschwindigkeit nach Dornbirn, wo er das Fahrzeug auf einer Gemeindestraße abstellte und mit seinem Beifahrer zu Fuß die Flucht fortsetzte.

Die gemeinsame Fahndung mehrerer Polizeistreifen verlief schließlich erfolgreich und der flüchtige Lenker konnte in der Nähe des Autos angehalten werden. Ein Alko-Vortest verlief positiv. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch und der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Lustenau: Alko-Lenker raste auf Polizisten zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen