AA

Lustenau: 25-Jähriger dreht bei Festnahme durch

Symbolfoto
Symbolfoto ©Polizei
Mit fast 2,8 Promille wurde am Mittwoch ein 25-Jähriger in Lustenau gestgenommen - und flippte vollkommen aus.

Am Mittwoch gegen 22.50 Uhr wurde die Polizei in Lustenau zu einem Streit zwischen einer alkoholisierten Person und drei Jugendlichen gerufen. Am Beginn der Kaiser-Franz-Josefstraße trafen die Einsatzkräfte einen amtsbekannten, 25-jährigen Mann aus Lustenau an, der sogleich aufbrausend und aggressiv gegen die einschreitenden Beamten vorging. Er zog sich T-Shirt und Hose aus und drohte mehrfach, jetzt durchzudrehen. Da er sein aggressives Verhalten gegenüber der Polizeistreife nicht einstellte, wurde er abgemahnt und die Festnahme gegen ihn ausgesprochen. Er wehrte sich dagegen und musste deshalb mit Körperkraft fixiert werden. Zudem mussten ihm die Handfesseln angelegt werden.

Schlug Stirn gegen Asphalt

Während der Amtshandlung schlug der Mann mit seiner Stirn gegen den Asphalt und versuchte sich selbst zu verletzen. Auf der Polizeiinspektion verhielt sich der 25-Jährige weiterhin sehr aggressiv und renitent. Der beigezogene Arzt wies ihn in das Landeskrankenhaus Rankweil ein. Eine Polizeistreife überwachte den Transport. Eine mit dem Verdächtigen durchgeführte Atemluftuntersuchung ergab einen Alkoholwert von 1,38 mg/l (ca. 2,76 %o). Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Mann wird an die Staatsanwaltschaft Feldkirch und die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn angezeigt werden.

(VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Lustenau: 25-Jähriger dreht bei Festnahme durch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen