AA

Lust-Schreie lösen einen Großeinsatz der Polizei aus

©Symbolfotos: Via Canva Pro von Pixabay/AdinaVoicu , Beate Rhomberg
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Bayern: Ein Pärchen sorgt mit lauten Schreien im Wald für Aufsehen und einen Großeinsatz der Beamten.

Am Freitagabend wurden Anwohner in Ansbach, Bayern, durch laute Schreie aus einem nahegelegenen Wald beunruhigt. Besorgt alarmierten sie die Polizei, die daraufhin mit einem Großaufgebot und Spürhunden ausrückte.

Helikopter im Einsatz

Trotz intensiver Suche im Wald konnten die Beamten zunächst niemanden ausfindig machen. Daher wurde ein Helikopter zur Unterstützung angefordert. Nach etwa eineinhalb Stunden entdeckte dieser zwei Personen, wie nordbayern.de berichtet.

Pärchen vergnügte sich im Wald

Die anfängliche Besorgnis wich jedoch bald der Erheiterung. Es stellte sich heraus, dass die Schreie nicht von jemandem in Not kamen, sondern von einem Pärchen, das sich im Wald vergnügte. Die 32-jährige Frau und der 36-jährige Mann waren so laut, dass sie ungewollt einen Polizeieinsatz auslösten. "Das Paar nutzte die milden Sommertemperaturen, um sich lautstark im Wald zu amüsieren", teilte die Polizei Ansbach in einer Pressemitteilung am Samstag mit.

Einsatz nach zwei Stunden beendet

Nach rund zwei Stunden konnte die Polizei den Einsatz schließlich beenden – und zwar zu aller Zufriedenheit. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Lust-Schreie lösen einen Großeinsatz der Polizei aus