Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lüchinger: "Sehe meine Zukunft als Profi in Altach"

©Luggi Knobel
Lüchinger ist Torjäger und Spielmacher in Altach

INTERVIEW MIT ALTACH AMATEURE REGISSEUR GABRIEL LÜCHINGER AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

SAISONSTART DER FUSSBALL REGIONALLIGA WEST 2016/2017 – Cashpoint SCR Altach Amateure – Interview mit Regisseur und Torjäger Gabriel Lüchinger (24)

Lüchinger: “Sehe meine Zukunft als Profi in Altach”

24-jähriger Schweizer Gabriel Lüchinger erhielt dank seiner starken Leistungen im Herbst einen Profivertrag bis Ende Mai 2017 beim SCR Altach

Das die Amateurmannschaft von SCR Altach nach 18 Spieltagen in der Regionalliga West auf dem dritten Tabellenplatz liegt, ist ein großer Verdienst von Spielmacher und Torjäger Gabriel Lüchinger. Der 24-jährige Schweizer war im Herbstdurchgang die ganz große Entdeckung in der höchsten Amateurklasse Österreichs. Viele Trainer und Funktionäre sahen Lüchinger sogar als besten Akteur der Westliga bis zur Winterpause. Mit neun Toren glänzte er nicht nur durch seine Torjägerqualitäten, sondern wusste auch spielerisch mehr als zu überzeugen. Seit Jänner dieses Jahres ist Gabriel Lüchinger Profi in Altach und der Vertrag dauert vorerst bis Ende Mai 2017.

 

Warum der Wechsel vom Fürstentum Liechtenstein nach Altach?

LÜCHINGER. Altach Amateure Trainer Dietmar Berchtold setzte im Sommer voll auf mich und wollte ihm das geschenkte Vertrauen mit starken Leistungen zurück geben. Das ist mir auch gelungen. Nach der schulischen Ausbildung mit der bestandenen Maturaprüfung, die im Sommer 2016 endete, widme ich mich nun voll und ganz dem Fußball.  

 

In der Schweiz warst du schon Fußballprofi, aber Verletzungen warfen dich immer wieder zurück. Ist das nun dein letzter Anlauf als Profi?

LÜCHINGER. Ja, das stimmt. Ich habe schon mit 18 Jahren einen Dreijahresvertrag als Profi in St. Gallen unterschrieben. Die ganze Ausbildung absolvierte ich in Zürich bei den Grasshoppers von den U-15 bis U-21. In den letzten Jahren haben Verletzungen am Rücken oder eine Leisten Operation meine Laufbahn immer wieder unterbrochen. Nun bin ich topfit und will in Altach als Profi Vollgas geben.

 

Was sind deine konkreten Ziele in Altach?

LÜCHINGER. Ich kann endlich meine ganzen Stärken als Vollprofi präsentieren. Hoffentlich bleibe ich von Verletzungen verschont. Seit ich mit den Profis die Trainingseinheiten bestreiten kann, habe ich viel dazugelernt und auch viele wichtige Tipps von den Mitspielern bekommen. Ich wurde gut aufgenommen und habe die gesamte Vorbereitung und das Trainingslager mit den Profis gemacht. Auch jetzt bringen die Einheiten mit den Profis mir sehr viel. Ob ich nächste Saison noch in Altach spiele, steht noch in den Sternen, hängt von einer Vertragsverlängerung als Profi ab.

 

Zwei Einsätze in der Profitruppe von Altach hat es gegeben. Folgen noch mehr?

LÜCHINGER. Ja, zwei Kurzeinsätze gegen Mattersburg und Ried (insgesamt 25 Minuten) habe ich als Profi absolviert. Natürlich hoffe ich, dass im Frühjahr oder dann in der nächsten Saison noch mehr folgen werden. Ich muss aber geduldig bleiben und auf meine Chance hoffen. Nur mit starken Leistungen in der Amateurmannschaft kann ich mich für die Profis empfehlen, deshalb gilt es immer das Maximum herauszuholen.

 

Was muss noch verbessert werden?

LÜCHINGER. Ich glaube, dass ich beim Trainingslager in Spanien nochmals einen Schritt nach vorne gemacht zu haben. Ich spiele sehr gerne bei der Fohlentruppe und will mit dem Team Platz drei verteidigen. Die Effizienz gilt es bei mir noch zu verbessern. Trotz meiner neun Treffern hätte ich noch weitaus mehr Tore im Herbst erzielen müssen. Ich fühle mich in der Rolle eines Spielmachers pudelwohl. Ich weiß auch, dass ich viele Stärken besitze und viel Qualität habe. Da kann das Ziel nur lauten Profikarriere als Fußballer in Altach.

Fußball

Cashpoint SCR Altach Amateure

Präsident: Karlheinz Kopf

Stadion: Cashpoint-Arena

Gründungsjahr: 1929

Trainer: Dietmar Berchtold (bisher)

Kotrainer: Christian Schöpf (bisher)

Tormanntrainer: Helmut Fussenegger (bisher)

Physiotherapeut: Konrad Amann (bisher)

Betreuer: Manfred Küng (bisher)

Sportlicher Leiter: Alexander Guem (bisher)

Testspiele

Altach Amateure – FC Lauterach 1:2

Altach Amateure – SK Meiningen 4:0

Altach Amateure – FC Höchst 4:2

SC Röthis – Altach Amateure 0:1

Altach Amateure – USV Eschen/Mauren 0:2

Dornbirner SV – Altach Amateure 3:3

FC Balzers – Altach Amateure 1:2

Altach Amateure – SW Bregenz 0:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Lüchinger: "Sehe meine Zukunft als Profi in Altach"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen