Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachbericht der "cold water challenge"

Die Organisatoren v.li Markus Welte, Bernd Neßler, Wolfgang Eckmayer, Walter Neßler, Martin Schanung und Johannes Köfler
Die Organisatoren v.li Markus Welte, Bernd Neßler, Wolfgang Eckmayer, Walter Neßler, Martin Schanung und Johannes Köfler ©Zer
Ludesch. Im vergangenen Jahr stellten sich auch die Vereine von Ludesch, der Herausforderung der von Amerika ausgehenden „cold water challenge“. Ein Rundspiel das sich mit rasantem Tempo verbreitet hat.
Challenge-Vereine Ludesch

Ziel der Aktion ist, dass  jeweils ein Verein aufgefordert wird in kürzester Zeit die Vereinsmitglieder zu mobilisieren, mit kaltem Wasser in Kontakt zu treten und darüber ein Video zu erstellen. Falls dies nicht gelang, musste der vorgeschlagene Verein dem Nominierenden einen finanziellen Beitrag leisten. Selbstverständlich war bei diesen Aufgaben spontane Kreativität und Humor gefordert.

Hilfe gab es Im Internet, wo die bereits bestehenden Videos begutachtet werden konnten. Bevorzugte Wasserplätze, wie Bäche, Schwimmbäder, Pools und Brunnen, regten die Fantasie der Vereinsmitglieder an.

In Ludesch stellten sich mit der Harmoniemusik, Räbaschwänz, Feuerwehr, „Mir Fraua vo Ludesch“, Drachenflieger Blumenegg, Mostclub Ludesch, Wintersportverein, Kirchenchor, Mostclub Barx, Tennisclub, Skiverein, MotoGP Club, Pfadfinder und Enduroclub Oberland, 14 Vereine dieser Herausforderung.

Die aktiven Vereins-Obmänner Bernd Neßler, Martin Schanung, Johannes Köfler, Wolfgang Eckmayer, Markus Welte und Walter Neßler wollten aufgrund der erfolgreichen Vereinsinitiative nochmals eine gemeinsame „challenge“ veranstalten , und organisierten eine Benefizveranstaltung mit allen Beteiligten in der Blumenegghalle. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden sämtliche Videos präsentiert, und die Wahl des besten Films der  „Harmoniemusik“ zum Sieger erklärt. Martin Weinzerl übernahm die Moderation.

Die freiwilligen Spenden werden dem in Ludesch schwer verunglückten jungen Luca zur Verfügung gestellt, der an den Spätfolgen des Unfalls zu leiden hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Nachbericht der "cold water challenge"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen