AA

Lotto-Jahr machte 49 Österreicher zu Millionären

Der höchste Gewinn ging nach Oberösterreich
Der höchste Gewinn ging nach Oberösterreich ©APA
Das diesjährige Lotto-Jahr hat aus 49 Österreichern frisch gebackene Millionäre gemacht. Insgesamt erzielten 481 Spielteilnehmer einen Gewinn von 100.000 Euro oder mehr. Die 49 Millionengewinne verteilten sich über ganz Österreich: Pro Bundesland gab es zumindest einen neuen Millionär. Den absolut höchsten Gewinn erzielte ein Oberösterreicher gegen Jahresende, mit einem Lotto-Quicktipp knackte er am 27. Dezember den Sechsfachjackpot im Alleingang und kassiert 9,165.954 Euro.

Von den 481 sogenannten Hochgewinnen entfielen 223 auf die EuroMillionen, 102 auf das heimische Lotto, 99 auf den Joker, 34 auf die Klassenlotterie, sieben auf Toto, jeweils vier auf Brief- und Rubbellos, drei auf Bingo, einer auf Lucky Day sowie vier bei Elektronischen Lotterien auf win2day, so die Österreichischen Lotterien am Mittwoch.

Die beliebteste Lotto-Zahl 2020 war die 4, die in 107 Runden 24-mal gezogen wurde, vor der 3 mit 23 Ziehungen. Am wenigsten oft kamen die Zahlen 2 mit fünf und 29 mit sieben Ziehungen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Lotto-Jahr machte 49 Österreicher zu Millionären
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen