Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

London: Islamisten bekennen sich zu Anschlägen

Eine Moslem-Extremisten-Gruppe hat sich am Freitag im Internet zu den neuerlichen Anschlägen in London bekannt. Die Gruppe steht nach eigenen Angaben in Verbindung zur radikal-islamischen Al-Kaida-Organisation.

„Unser Angriff auf das Herz der Ungläubigen – die britische Hauptstadt – ist nichts anderes als eine Botschaft an alle europäischen Regierungen, dass wir nicht ruhen werden, bis alle ungläubigen Truppen den Irak verlassen haben“, hieß es in der Erklärung der Abu-Hafiz-al-Masri-Brigaden.

„Dies ist eine Warnung an alle, die dem Präsidenten des ungläubigen Amerika folgen.“ Die Erklärung erschien nicht auf einer der Internetseiten, die häufig von Al-Kaida-Mitgliedern genutzt werden.

Nach US-Angaben ist es unklar, ob die Gruppe Verbindungen zu Al-Kaida hat. Sie hat sich bereits mehrfach zu Anschlägen in Europa bekannt, was allerdings von Sicherheitsexperten als wenig glaubwürdig eingestuft wurde.

Am Donnerstag waren in London in drei U-Bahnen und einem Bus Sprengsätze detoniert, wobei jedoch nur eine Person verletzt worden war. Am Freitag wurde offenbar ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter von der Polizei gestoppt. Vor zwei Wochen waren bei ähnlichen Anschlägen in London 56 Menschen getötet und Hunderte verletzt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • London: Islamisten bekennen sich zu Anschlägen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen