AA

Lohs verkauft Druckbereich an VVA

Schwarzach . Nach wachstumsstarken Jahren verkauft Lohs GmbH International den Bereich Druck und die damit verbundene Spezialkonfektionierung an die Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH (VVA).

Beide Unternehmen forcieren mit diesem Schritt den weiteren Ausbau ihres jeweiligen Kerngeschäfts.

„Der Gedanke, meine Geschäftsbereiche neu zu strukturieren und mich auf internationale Vermarktung und Direktmarketing zu fokussieren, hat in den letzten Monaten konkrete Formen angenommen.“ erklärt Hartmuth Lohs seine Entscheidung, sich vom Druckbereich der Lohs GmbH International zu trennen. In der Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH hat er den perfekten Partner gefunden – die Synergien stellen für beide Seiten eine enorme Chance dar.

VVA erweitert Produktportfolio

Für Karl-Heinz Milz, Geschäftsführer der VVA, passt die Übernahme des Druckbereichs von Lohs optimal zur schon seit längerer Zeit verfolgten „All in one-Strategie“: „Wir bieten unseren Kunden bereits ein sehr breites Leistungsspektrum an, von der Visitenkarte bis zum umfangreichen Farbkatalog. Mit dem Know-how und den Anlagen aus dem Hause Lohs können wir unseren Kunden noch raffiniertere Produkte anbieten, wie z. B. kleingefalzte Pläne in Umschläge eingeklebt (so genannte Pocket Folder) für Touristikkunden.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lohs verkauft Druckbereich an VVA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen