Logistiker bleibt auf Schiene

(VN) Bludenz/Wien - Gebrüder Weiss verlängert Vertrag mit ÖBB: Der Containerzug bleibt auf der Strecke Bludenz-Wien.

Seit 2008 rollt der von der Rail Cargo Austria (RCA) betriebene Contai­nerzug von Gebrüder Weiss – auch unter dem Namen Orange Combi Cargo – täglich auf der Strecke zwischen Bludenz und Wien – und wird das auch weiterhin, so das Ergebnis von Verhandlungen zwischen ÖBB-Chef Christian Kern und dem Vorstandsvorsitzenden bei Gebrüder Weiss, Wolfgang Niessner. Der Logistikdienstleister vertraue darauf, dass die Kunden des Ganzzuges die offenbar notwendigen Preisanpassungen akzeptieren würden. Der mit Abstand größte Kunde – die REWE International AG – habe bereits zugesagt, trotz der Preiserhöhungen auch in Zukunft auf der Schiene bleiben zu wollen.

Jährlich werden durch den Ganzzug 300.000 Tonnen Güter befördert und damit rund 13.800 Lkw-Fahrten zwischen Wien und Bludenz eingespart. Der Orange Combi Cargo wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem mit dem VN-Klimaschutzpreis sowie dem Österreichischen Staatspreis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Logistiker bleibt auf Schiene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen