Loacker bei WM auf Rang zehn

Der Deutsche Andre Lange hat in St. Moritz seinen zweiten Weltmeistertitel im Zweier-Bob geholt und hält nun schon bei sechs WM-Goldmedaillen. Seine bislang beste Platzierung holte sich Jürgen Loacker.

Lange, Doppel-Olympiasieger in Turin, verwies mit Anschieber Kevin Kuske den Schweizer Ivo Ruegg (+ 0,19 Sekunden) und Simone Bertazzo (+ 0,66) aus Italien auf die weiteren Medaillenränge.

Im Mekka des Bobsports konnten sich aber auch die beiden ÖBSV-Schlitten trotz der widrigen Bedingungen ausgezeichnet in Szene setzen. Der Tiroler Wolfgang Stampfer und sein Anschieber Martin Lachkovics lösten die Trainer-Vorgaben ein, verpassten den Sprung auf das Podest allerdings klar. Nach vier Läufen belegte der heimische “Einser-Bob” mit einem Gesamt-Rückstand von 1,53 Sekunden Platz sechs, auf die avisierte Bronzemedaille fehlten 87 Hundertstel Sekunden. Kleiner Trost: Titelverteidiger Pierre Lueders landete hinter Stampfer auf Rang sieben.

Seine bislang beste Platzierung holte sich Jürgen Loacker. Der Götzner hatte mit Bremser Joahnnes Wipplinger als Zehnter 2,72 Sekunden Rückstand auf Lange. “Mit der Platzierung bin ich zufrieden, der Rückstand ist aber noch etwas zu groß”, so Loacker. Ab Dienstag bereitet sich Loacker mit Sandro Burgstaller, Christian Hackl und Jürgen Mayer auf die am Wochenende stattfindende Viererkonkurrenz vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Loacker bei WM auf Rang zehn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen