AA

Ländle-Konjunktur: Gute Stimmung und mehr Beschäftigte

Schwarzach - Die im Auftrag der Sparte Information und Consulting (IC) der Wirtschaftskammer durchgeführte Konjunkturerhebung zeigt eine anhaltend positive Entwicklung im Jahr 2008.

“Die Erwartungen für das laufende Jahr sind zwar zurückhaltend, erfreulich ist aber, dass trotzdem eine Erhöhung des Beschäftigenstandes geplant ist”, erklärt Evelyn Böhler, Spartenobfrau IC.

Höchste Wachstumsrate

Das Umsatzwachstum in der Sparte lag nominell bei 6,3 % und preisbereinigt bei 5,9 %. Das Wachstum lag somit über dem Österreichdurchschnitt der Sparte (6 %) als auch über der gesamtwirtschaftlichen Wachstumsrate (4,2 %). Die Preise sind im Durchschnitt um 0,4 % gestiegen, die Anpassung lag damit deutlich unter der allgemeinen Steigerung der Verbraucherpreise (+3,2 %). Die positive Umsatzentwicklung in Vorarlberg ist vor allem auf die Ingenieurbüros zurückzuführen (nominell +21,4 %).

Hohe Exportleistung

18,8 % des Gesamtumsatzes fielen auf Exporte. “Damit liegen wir im Bundesländervergleich auf 2. Stelle”, freut sich Evelyn Böhler. Das Branchenranking führt der Fachverband der Unternehmensberatung und Informationstechnologie (25,4 %) vor den Ingenieurbüros (21,8 %) an. Gegenüber dem Vorjahr ist die Exportquote zwar geringfügig zurückgegangen, liegt jedoch weiterhin deutlich über den Werten der Jahre zuvor.

Hohes Investitionsvolumen

Die Investitionen stiegen auf 12,9 % des Gesamtumsatzes und liegen somit über dem Österreichdurchschnitt von 11,1%. “Dass die Mitarbeiter das höchste Gut eines Unternehmens sind, beweist die Tatsache, dass die Ausgaben für Aus- und Weiterbildung mit 1,3 % des Umsatzes einen Höchstwert erreichten “, freut sich Spartenobfrau Böhler.

Im laufenden Jahr dürften die Investitionen um 0,7% gegenüber 2008 sinken.

Erwartungen 2009: Eher gute Stimmung und zurückhaltende Erwartungen

Für März/April 2009 wurde noch eine “eher gute” Auftragslage gemeldet. Für das gesamte I. Halbjahr befürchten die Unternehmen allerdings ein leichtes Umsatzminus von 0,2%. Besonders zurückhaltend sind die Immobilien- und Vermögenstreuhänder (-6,5 %).

Trotz der negativen Umsatzerwartungen ist im laufenden Jahr 2009 eine Erhöhung des derzeitigen Beschäftigtenstandes um 1,9% geplant.

Ergebnisse der Konjunkturerhebung der KMU Forschung Austria bei 157 Vorarlberger Betrieben der Sparte Information und Consulting mit rund 800 Beschäftigten.

Quelle: Wirtschaftskammer Vorarlberg

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ländle-Konjunktur: Gute Stimmung und mehr Beschäftigte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen