LKW nach Stunden geborgen

Für stundenlanges Verkehrschaos hat am Donnerstag ab Mittag ein LKW-Fahrer beim Autobahnknoten Bregenz-Weidach gesorgt. Sein tonnenschweres Fahrzeug ist umgekippt.  

Der Lenker wollte eigentlich nach Deutschland fahren. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte er sich schon in Fahrtrichtung Tirol eingereiht. Um seinen zu spät bemerkten Fehler zu korrigieren, lenkte er seinen LKW samt Anhänger scharf nach links. Anstatt nun in der richtigen Fahrspur zu stehen, kippte der Laster und blieb mitten auf der verkehrsstarken Strecke liegen. Stundenlang musste umgeleitet werden, stundenlang haben sich im Großraum Bregenz Staus gebildet. Dem Fahrer ist nichts passiert. Seine Ladung, eine große Anzahl an leeren Fässern, musste vor der Bergung noch umgeladen werden. Mehr als vier Stunden dauerte der Hilfseinsatz. Jetzt ist die Strecke wieder frei befahrbar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • LKW nach Stunden geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen