Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pkw in Gegenverkehr geraten - schwerer Unfall im Arlbergtunnel

Schwerer Unfall im Arlbergtunnel - Lkw geriet in den Gegenverkehr.
Schwerer Unfall im Arlbergtunnel - Lkw geriet in den Gegenverkehr. ©VOL.AT/Hofmeister
Im Arlberg-Tunnel hat sich am Freitag ein schwerer Unfall ereignet: Ein Lkw geriet in den Gegenverkehr, und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Zwei weitere Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf die verunfallten Fahrzeuge auf. Zwei Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, insgesamt vier schwer verletzt.
Bilder vom Unfallort
Lkw fährt in Gegenverkehr

Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet im Arlbergtunnel kurz vor 13:00 Uhr ein in Fahrtrichtung Bludenz fahrender Lkw in den Gegenverkehr, und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw. Insgesamt wurden in Folge drei Pkw in das Unfallgeschehen verwickelt. Vier Pkw-Insassen wurden schwer verletzt, zwei von ihnen mussten mit der Bergeschere befreit werden. Die beiden Lkw-Insassen wurden leicht verletzt. Die Erhebungen zur Unfallursache dauerten vorerst an. Aufgrund einer Rauchentwicklung wurde kurzzeitig auch Brandalarm gegeben. Dies habe sich dann aber “bald erledigt”, teilte ein ÖAMTC-Sprecher mit.

Tunnel gesperrt

Der Arlberg-Straßentunnel wurde aufgrund des Rettungseinsatzes in beiden Richtungen für fünf Stunden für den Verkehr gesperrt, mittlerweile ist er wieder in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Der Verkehr wurde regional über den Arlbergpass umgeleitet. Im Einsatz standen Rotes Kreuz, Feuerwehr sowie der Notarzthubschrauber “Alpin 3”.

(red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Pkw in Gegenverkehr geraten - schwerer Unfall im Arlbergtunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen