Sehr viele Menschen seien zur Zeit unzufrieden mit der Politik der Bundesregierung. Sie hätten den Eindruck, dass zu viel gestritten und zu wenig zusammengearbeitet werde und dass bei den großen Herausforderungen, vor denen Österreich zweifellos stehe, zu wenig weitergehe, meinte der Kandidat. "Es braucht jetzt gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit, es braucht Wachstumsimpulse für unsere Wirtschaft, und es braucht die besten Bildungschancen für unsere Kinder und Jugend", so Van der Bellen. "Ich werde als Bundespräsident mit voller Kraft einen Neustart unterstützen, damit es mit Österreich wieder aufwärts geht.""/> <b>Van der Bellen: Chance für Neubeginn <br></b><br>Der von den Grünen unterstützte Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen zollte Werner Faymann Respekt für seinen Entscheidung zum Rücktritt als SP-Chef und Bundeskanzler: "Das kann der erste Schritt für einen Neubeginn in Österreich sein. Unser Land braucht diesen Neubeginn jetzt", erklärte er in einer Aussendung. <br><br><b>"Es braucht jetzt gemeinsame Anstrengungen" </b><br><br>Sehr viele Menschen seien zur Zeit unzufrieden mit der Politik der Bundesregierung. Sie hätten den Eindruck, dass zu viel gestritten und zu wenig zusammengearbeitet werde und dass bei den großen Herausforderungen, vor denen Österreich zweifellos stehe, zu wenig weitergehe, meinte der Kandidat. "Es braucht jetzt gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit, es braucht Wachstumsimpulse für unsere Wirtschaft, und es braucht die besten Bildungschancen für unsere Kinder und Jugend", so Van der Bellen. "Ich werde als Bundespräsident mit voller Kraft einen Neustart unterstützen, damit es mit Österreich wieder aufwärts geht." - Rücktritt von Kanzler Faymann - Liveticker - VOL.AT
AA
  • VOL.AT
  • Liveticker