Die Entwicklung in Nordkorea sei von allen Staats- und Regierungschefs, die sich dazu geäußert hätten, als "sehr bedrohlich" bezeichnet worden. Ob es auch Übereinstimmung in der Frage gibt, wie die Reaktion des UNO-Sicherheitsrates aussehen sollte, sagte Merkel nicht. Theoretisch könnte er zum Beispiel weitere Sanktionen in die Wege leiten."/> <b>G-20-Gipfel will UNO-Reaktion auf jüngsten Raketentest Nordkoreas</b><br><br>Die G-20-Staaten haben sich für eine Reaktion des UNO-Sicherheitsrates auf den jüngsten Raketentest Nordkoreas ausgesprochen. Man hoffe gemeinsam auf eine "angemessene Antwort" durch das Gremium, sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag nach den ersten G-20-Gesprächen in Hamburg.<br><br>Die Entwicklung in Nordkorea sei von allen Staats- und Regierungschefs, die sich dazu geäußert hätten, als "sehr bedrohlich" bezeichnet worden. Ob es auch Übereinstimmung in der Frage gibt, wie die Reaktion des UNO-Sicherheitsrates aussehen sollte, sagte Merkel nicht. Theoretisch könnte er zum Beispiel weitere Sanktionen in die Wege leiten. - G-20-Gipfel: Alle Ereignisse im Liveticker - Liveticker - VOL.AT
Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Liveticker