Merkel dankte den Einsatzkräften für ihren Einsatz. Diese hätten ihren "gesamten Rückhalt" für ihren sehr harten Dienst. Nach Donnerstagabend eskalierten die Proteste gegen das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der großen Industrie- und Schwellenländer auch am Freitag."/> <b>Merkel: Gewalttätige Proteste "nicht zu akzeptieren"</b><br><br>Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die gewaltsamen Proteste gegen den G-20-Gipfel in Hamburg verurteilt. Sie habe jedes Verständnis für friedliche Proteste, sagte Merkel am Freitag in Hamburg. "Aber gewalttätige Demonstrationen bringen Menschenleben in Gefahr." Sie seien daher "nicht zu akzeptieren".<br><br> Merkel dankte den Einsatzkräften für ihren Einsatz. Diese hätten ihren "gesamten Rückhalt" für ihren sehr harten Dienst. Nach Donnerstagabend eskalierten die Proteste gegen das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der großen Industrie- und Schwellenländer auch am Freitag. - G-20-Gipfel: Alle Ereignisse im Liveticker - Liveticker - VOL.AT
Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Liveticker