Livestream vom MEP: Jugendparlament tagt im Plenarsaal des Vorarlberger Landtags

60 Jungparlamentarier tagen im Sitzungssaal des Vorarlberger Landtags.
60 Jungparlamentarier tagen im Sitzungssaal des Vorarlberger Landtags. ©MEP
Bregenz. Nach zweitägiger Vorbereitung tagt am Sonntag, 25. Jänner 2015, das "Model European Parlament" bestehend aus rund 60 Jungparlamentarierinnen und Jungparlamentariern im Sitzungssaal des Vorarlberger Landtags. Die Sitzung wird live im Internet übertragen.

Im Rahmen des Model European Parliament Programms (MEP) wird Jugendlichen das Interesse an Europa und an der aktiven Teilnahme an Demokratie vermittelt, indem sie in die Rolle eines EU-Mandatars schlüpfen. Damit erhalten sie die Möglichkeit, sich mit aktuellen europäischen Themen auseinanderzusetzen, diese zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln.

Die Sitzung des “Model European Parlament” im Livestream

Landtagspräsident Sonderegger erklärt: “Wir alle haben die Verantwortung, unser Europa konstruktiv und kritisch mitzugestalten. Ich freue mich sehr, dass die Jugendlichen dies wahrnehmen und als Nationales Europäisches Jugendparlament im Plenarsaal des Vorarlberger Landtags tagen werden.“

Wallner: “Besonders wertvolle Initiative”

Landeshauptmann Markus Wallner hat den Ehrenschutz der dreitägigen Veranstaltung übernommen und hält fest: “Nur mit einem starken Europa, das politisch und wirtschaftlich in der Welt eine Rolle spielt, sind wir in der Lage, Wohlstand, Wachstum und Stabilität, aber auch Sicherheit und Freiheit dauerhaft abzusichern. Eine Voraussetzung dafür ist, dass die Menschen hinter dem europäischen Einigungsprojekt stehen und aktiv daran mitwirken – speziell auch unsere jungen Bürgerinnen und Bürger. Als eine besonders wertvolle Initiative hat sich in diesem Zusammenhang das Nationale Europäische Jugendparlament erwiesen, das für seine Session nach 2003 heuer wieder Vorarlberg als Austragungsort ausgewählt hat.”

Durch Simulation der Sitzungen im Europäischen Parlament erhalten die Jugendlichen Einblick in den Europäischen Integrationsprozess, gleichzeitig wird das Bewusstsein einer gemeinsamen europäischen Identität der Jugend geweckt. Landtagspräsident Sonderegger: „Diese Sitzungen und die zu behandelnden Themen sind ein klares Zeugnis dafür, mit wie viel Engagement und Kompetenz Jungparlamentarierinnen und Jungparlamentariern an ihr Europa herangehen und es aktiv mitbestimmen wollen. Sie sprechen Themen an und suchen Lösungen für Probleme, die sie direkt betreffen. Die Demokratie benötigt interessierte und informierte Jugendliche.“

Europäische Jugend tagt im Vorarlberger Landtag

In vier Komitees wird über aktuelle europäische wie auch regionale Themen wie Jugendarbeitslosigkeit und Bildung, globale Erwärmung und nachhaltige Energieversorgung, Regionalentwicklung, das bevorstehende TTIP-Abkommen und Gesundheitswesen diskutiert, Abänderungsanträge werden formuliert und Resolutionen verabschiedet. Die Jugendlichen können sich in der nationalen Sitzung des MEP in Vorarlberg qualifizieren, Mitglied der österreichischen Delegation zu werden und an der EU 28+ MEP Sitzung in Neapel/Rom und in Berlin oder den euroregionalen MEP-Sitzungen in Helsinki, Bukarest und Oslo teilzunehmen. Da Kompetenz in der Fremdsprache ein wichtiges Kriterium ist, wird auch das nationale europäische Jugendparlament am Sonntag in Englisch tagen.

Der österreichische Zweig des Modell Europa Parlaments (MEP Austria) wird von Vertretern des Wiener Gymnasiums Theresianum in Kooperation mit dem BG International School Klosterneuburg koordiniert. Das BRG Bregenz Blumenstraße und das BORG Dornbirn Schoren sind in diesem Jahr Gastgeber. (red/VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Livestream vom MEP: Jugendparlament tagt im Plenarsaal des Vorarlberger Landtags
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen