AA

Literaturprojekt an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Die Schülerinnen der Fachschule hatten Gelegenheit sich auf das " Abenteuer Lesen " einzulassen
Die Schülerinnen der Fachschule hatten Gelegenheit sich auf das " Abenteuer Lesen " einzulassen ©Sigrid Einwaller
Literaturwoche an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe in Dornbirn

Dornbirn. Um die Leselust der Schülerinnen sanft aus dem Winterschlaf zu rütteln, wurde an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Stadt Dornbirn eine besondere Initiative gestartet:

Mit Unterstützung der Dornbirner Kinder – und Jugendbuchhandlung ” Ananas ” sollten die Jugendlichen Gelegenheit haben, ausgewählte aktuelle Literatur für junge Menschen kennenzulernen. Die Aktion begann mit dem großzügigen Angebot der Bücherei unter der kundigen Leitung von Eva Maria Volgger, gleich zwei Kisten brandaktueller Jugendliteratur mit in die Schule zu nehmen.

” Die Schüler gehen normalerweise mit Büchern sehr sorgsam um”, zerstreute Frau Volgger gleich die Bedenken von Mag. Christian Meusburger, der die ” Literaturwoche der FW Dornbirn ” als Deutschlehrer an der FW initiierte und natürlich bestrebt war, die Bücher möglichst ohne Eselsohren oder Kakaoflecken rückzuerstatten.

Frau Volgger sollte Recht behalten. Die SchülerInnen nahmen die unverhoffte Literaturschwemme mit großem Interesse an. In den folgenden zwei Wochen stand der Unterricht schwerpunktmäßig im Zeichen der Literatur.

Die Spanne, der von Eva Maria Volgger mit kundigem Blick zusammengestellten Bücherauswahl reichte von Fantasy ( House of night von P.C. und Kirstin Cast ) über Thriller ( etwa ” Being ” von Kevin Brooks, in dem sich ein Patient nach einer Magenspiegelung als drähtedurchzogener Android entpuppt ) bis zur Ethno – Tierstory ( ” Shana, das Wolfsmädchen ” von Federica de Cesco – kämpferische junge Dame mit Wolf gegen den Rest der Welt ).
Die jungen Bücherfreunde hatten im Unterricht und natürlich ( je nach Lesedurst ) auch darüber hinaus Gelegenheit, sich auf das Abenteuer Lesen einzulassen und in Fremde Länder, Gedanken und Herzen einzutauchen.
Die Literaturwoche gipfelte in einem Lesevormittag für die ganze Schule, bei dem einzelne LeseInnen ” ihr ” Buch vor versammelter Schule präsentierten und Gelegenheit zu kurzen Diskussionen boten. Dazu gab es reichlich musikalische Beiträge, Theatereinlagen und als Krönung, einen fast drei Meter langen ” Bücherwurm ” aus Bisquitrouladen, der nach den Lesungen, allerdings binnen weniger Minuten, verspeist wurde.
Die ” Literaturwoche der FW Dornbirn ” fand insgesamt ein gutes Echo und wird zu einem fixen Programmpunkt des Schuljahres werden.
Anlässlich der Initiative wurde die Schulbücherei großzügig aufgestockt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Literaturprojekt an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen