Lisa Spalt erhielt oö. Literaturpreis "Floriana"

Lisa Spalt erhielt oö. Literaturpreis "Floriana".
Lisa Spalt erhielt oö. Literaturpreis "Floriana". ©Otto Saxinger
Der biennale oberösterreichische Literaturpreis "Floriana" geht in diesem Jahr an die Vorarlbergerin Lisa Spalt, gaben die Veranstalter in einer Aussendung bekannt.

Den zweiten Platz belegte Robert Woelfl, den dritten Melanie Koshmashrab. Der Förderpreis für oberösterreichische Autoren ging an Vanessa Graf. Die Auszeichnungen waren wieder mit insgesamt 14.000 Euro dotiert.

Erster Preis für Hohenemserin

Die 1970 in Hohenems geborene und in Wien lebende Autorin der experimentellen Literatur, Lisa Spalt, erhielt den ersten Preis für ihren Text "Die grüne Hydra", "der von seinem Rhythmus und Sound lebt", urteilten die Juroren. Er handelt vom "Chaos nach der modernen Apokalypse", die in eine "Dystopie, in der Ökonomie auf Ökologie prallt", mündet.

Die Jury hatte aus 107 Einreichungen - um die Hälfte weniger als in den vorangegangenen Jahren - neun Finalisten ausgewählt. Diese trugen zwei Tage lang in Lesungen Ausschnitte aus ihren Werken im Stift St. Florian in Oberösterreich vor. Sonntagabend wurden dann die Preisträger gekürt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lisa Spalt erhielt oö. Literaturpreis "Floriana"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen