Lindau plant neue Brücke nach Vorarlberg

Der Bau beginnt in etwa eineinhalb Jahren.
Der Bau beginnt in etwa eineinhalb Jahren. ©Google Maps
Über die Leiblach soll bald eine neue Brücke führen, die Lindau und Hörbranz verbindet. Der Bau soll in eineinhalb Jahren starten.

Wie “schwaebische.de” berichtet ist die bereits bestehende Brücke dem Verkehr schon seit längerer Zeit nicht mehr gewachsen. Für Lastwagen ist die Brücke momentan nur befahrbar, weil eine Notkonstruktion im Fluss eingebaut wurde.

Vorarlberg muss Brücke genehmigen

Die Planung der Brücke gestaltet sich derweil nicht leicht. Denn weil die Brücke über die Staatsgrenze führt, miss sie von den Behörden beider Länder geplant und genehmigt werden. Laut Christian Hocke, der für die Planung verantwortliche Abteilungsleiter im Bauamt Kempten ist, ist bisher nur klar, dass die neue Brücke die gleiche Fahrbahnbreite bekommt. Zusätzlich werden Geh- und Fahrradwege eingeplant. Auch am Standort der Brücke wird sich fast nichts ändern.

Die Pläne sollen bereits im Frühjahr soweit fertig sein, dass die Genehmigungsverfahren bei den zuständigen Behörden – auf der Vorarlberger Seite wäre das die BH Bregenz – starten können. Schon im Herbst 2019 soll es die ersten Vorbereitungen am Fluss geben.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lindau plant neue Brücke nach Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen