Liechtensteiner Steuerskandal: Bankengeschäft floriert

Schwarzach - Trotz des Liechtensteiner Steuerskandals floriert das Bankengeschäft im Fürstentum. Man habe keinen Abfluss von Mitteln beobachtet, sagte der Geschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Lauber, gegenüber der Wirtschaftswoche.

Bei manchen Instituten habe die Affäre das Geschäft sogar angekurbelt. So habe die LGT, die im Mittelpunkt des Skandals steht, seit Beginn 2007 einen Zugang von rund einer Milliarde Schweizer Franken an Neugeldern verzeichnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Liechtensteiner Steuerskandal: Bankengeschäft floriert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen