Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Liechtenstein und die Juden

Bild: Im Küefer-Martis-Huus werden Werke von Heureux Danger gezeigt. (Foto: SM)
Bild: Im Küefer-Martis-Huus werden Werke von Heureux Danger gezeigt. (Foto: SM) ©Manfred Bauer
Juden in Liechtenstein

Ruggell. Noch bis zum 6. Februar 2011 ist im Ruggeller Küefer-Martis-Huus die Veranstaltungsreihe “Zuflucht auf Raten. Liechtenstein und die Juden” die am 12. Mai 2010 begonnen hat, zu sehen. “Seither besuchten über 1800 Besucherinnen und Besucher die Ausstellung, welche einen tiefen Einblick in ein lange tabuisiertes Kapitel der Landesgeschichte gab, eine Rekordzahl”, zeigt sich Museumsleiter Johannes Inama begeistert. Jetzt werden noch im Rahmen der letzten Ausstellung dieser Veranstaltungsreihe, Werke von Heureux Danger aus der Sammlung des Kunstmuseum Liechtenstein gezeigt.

Altmann

Robert Altmann, einer der ersten Juden die In Liechtenstein Asyl fanden, ist Liechtenstein stets verbunden geblieben. Das Kunstmuseum Liechtenstein hat Teile seiner Sammlung erworben. Daraus werden jetzt im Küefer-Martis-Huus neben dem Bild von Francis Picabia auch Werke von Isidore Isou, Man Ray und Gil Volman gezeigt. Ergänzt werden diese durch Arbeiten von Altmanns Sohn Roberto und anderen Künstlern mit jüdischem Hintergrund wie Otto Freundlich, Meret Oppenheim, Olga Carol Rama, und Christian Boltanski. Thematisch erweitert werden sie durch eine Arbeit von Jochen Gerz zum Thema Erinnerung.

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 14 bis 17 Uhr, Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Dorfmuseum Küefer-Martis-Huus, Giessenstrasse 14, FL 9491 Ruggell, Tel.: +423 371126, www.kmh@adon.li
SM

Giessenstrasse 14,FL 9491 Ruggell, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Liechtenstein und die Juden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen