AA

Liechtenstein übernimmt Ländle-Modell

Liechtenstein hat das Vorarlberger Jugendinformationszentrum "aha" in einer Art Franchisesystem mit Namen, Erscheinungsbild und Inhalt übernommen. [28.12.99]

Das Vorarlberger Jugendinformationszentrum aha” steht Modell: Liechtenstein hat es jetzt in einer Art Franchisesystem mit Namen, Erscheinungsbild und Inhalt übernommen. Jugend-Landesrätin Dr. Eva Maria Waibel freut sich über den Erfolg.

Wir sind im Bereich der Jugendarbeit immer einen eigenen und zukunftsweisenden Weg gegangen,” ist die zuständige Referentin in der Landesregierung überzeugt. Das “aha” in Dornbirn wurde vor rund zehn Jahren mit dem Ziel gegründet, Jugendlichen eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, die unkompliziert, unbürokratisch und rasch alle Informationen und Tipps zur Verfügung hat, die wichtig und interessant sind.

Die jüngste Schwester des “aha” in Liechtenstein sei Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und Vorarlberg im Jugendbereich. “Unter Frauen” hat diese Kooperation bekanntlich ähnlich gute Früchte getragen: Seit Mitte Dezember gibt es im Internet einen grenzüberschreitenden Veranstaltungskalender (mit Liechtenstein und St. Gallen).

Das “aha”-Liechtenstein ist ein eigener Verein, in dem das “aha” Vorarlberg als Mitglied und im Vorstand vertreten ist.
Auch in Bregenz wird übrigens Mitte Jänner ein “aha” eröffnet.

Infos: ,,aha” Dornbirn, Zollgasse 1, Tel. 05572/1799. Ab 1.Jänner neue Nummer: 05572/52212.

(Bild: VN)

zurück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Liechtenstein übernimmt Ländle-Modell
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.