"Liebesvertrag" für potenzielle Verehrer von Miley Cyrus

Wer Miley Cyrus daten will muss erst einen "Liebesvertrag" unterschreiben.
Wer Miley Cyrus daten will muss erst einen "Liebesvertrag" unterschreiben. ©AP/Invision/Dan Steinberg
Dass Paare einen Ehevertrag aufsetzen ist in Hollywoods Riege ja keine Seltenheit. Bei Miley Cyrus läuft das Ganze jedoch anders. Hier müssen potenzielle Verehrer erst einen „Liebesvertrag“ unterzeichnen bevor sie sich überhaupt mit der Sängerin treffen dürfen.

Laut einer Quelle, die dem Star nahe steht, zwingt Miley Männer dazu, sich zuerst von ihrem Assistenten interviewen zu lassen, berichtet vice.com. Dort muss er dann eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnen. Kommt es zu einer Verabredung, müssen alle Kameras sowie Telefone zu Hause gelassen werden. Auch allerlei Geschenke, besonders Blumen, seien nicht erwünscht.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Liebesvertrag" für potenzielle Verehrer von Miley Cyrus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen