Lichtsignal von Linienbus löst Unfall aus

Rankweil – Am Dienstagabend kam es in Rankweil an der Bushaltestelle "Konkordiaplatz" zu einer Kollision zwischen einer Autofahrerin und einem Motorradfahrer, Ursache war ein Missverständnis um einen Linienbus.

Am Dienstag, gegen 18.25 Uhr fuhr ein Buslenker mit einem Linienbus in Rankweil von der Bushaltestelle “Konkordiaplatz” ab, um in Richtung Sulz weiterzufahren. Ein hinten nachkommender 60-jähriger Motorradfahrer aus Dafins hielt an, um das Ausfahren des Busses zu ermöglichen. Der Bus blieb jedoch kurz nach der Abfahrt stehen, um einer 24-jährigen Autofahrerin das Einfahren und Abbiegen aus einer Seitenstraße in Richtung Feldkirch zu ermöglichen.

Der Busfahrer zeigte den Vorrangverzicht mit Hupen und Handgesten an. Da aber auch der Motorradfahrer glaubte, dass diese Zeichen für ihn gelten würden, fuhr er dem Bus vor, wodurch es an der Busfront zum Zusammenstoß zwischen dem Motorradfahrer und der PKW-Lenkerin kam. Der Motorradfahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Polizeiinspektion Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Lichtsignal von Linienbus löst Unfall aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen