Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Libro geht an Taus-Konsortium

Die insolvente Papier- und Buchhandelskette Libro geht an das Bieterkonsortium des Industriellen Josef Taus.

Bei der heutigen Versteigerung durch Masseverwalter Günther Viehböck hat die zur Taus-Holding MTH gehörende IPO Beteiligungs-Management AG NfG AG (Wien) als Vertreter des Konsortiums bei einem Meistgebot von 5 Mio. Euro, das zugleich dem ursprünglichen Mindestgebot entsprach, den Zuschlag erhalten. Dies gaben IPO und der Libro-Masseverwalter Sonntagmittag bekannt.

Durch die erfolgreiche Versteigerung könne der Weiterbestand von Libro sichergestellt werden, heißt es in der gemeinsamen Mitteilung. Aufgrund der beabsichtigten Fortführung des größten Teils der insgesamt 216 Filialen würden auch die entsprechenden Arbeitsplätze erhalten bleiben. Die Finanzierung für einen „wirtschaftlich vernünftigen Neustart“ von Libro sei gewährleistet, wird betont.

Bereits seit Freitag Abend hatte das Taus-Konsortium als aussichtsreichster Bewerber gegolten. Der Verwertungserlös fließt an den Masseverwalter zur Abdeckung der Insolvenzschulden. Insgesamt beschäftigte Libro zuletzt rund 1.500 Mitarbeiter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Libro geht an Taus-Konsortium
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.