AA

Letztes Bewerbspiel vor Heim-EM

Mit dem Heimmatch gegen Nordirland bestreitet das Fußball-Nationalteam am Mittwoch das letzte Bewerbspiel vor der Heim-EM 2008. Gleichzeitig geht auch die kurze Ära von Interims-Teamchef Willi Ruttensteiner zu Ende.

“Die Aufgabe wird schwieriger als jene gegen England, denn es werden drei Punkte von uns erwartet. Es ist ganz wichtig, dass die Mannschaft zeigt, dass sie ein Spiel machen kann”, hofft Ruttensteiner auf eine spielerisch überzeugende ÖFB-Truppe. “Wir haben mehr Qualität und Klasse. Wir haben Spieler, die Nordirland nicht hat. Aber diese Vorteile müssen wir auch umsetzen.” Dass es quasi um nichts mehr geht (bei einer Niederlage wäre allerdings Platz drei weg), will der Coach nicht hören. “Diese Einstellung wäre in den nächsten zweieinhalb Jahren für den österreichischen Fußball fatal. Denn auf uns warten jetzt ausschließlich Vorbereitungsspiele.” In der Gegner-Analyse richtete sich das ÖFB-Augenmerk auf die überharten Verteidiger, die starken Flügelspieler Gillespie und Elliott und den schnellen Stürmer Healy.

Kapitän Andreas Ivanschitz war beim 3:3 im Vorjahr in Belfast Joker, diesmal wird er von Beginn an zum erhofften Dreipunkter beitragen. “Mit Gewalt Fußballspielen funktioniert nicht. Wir müssen konzentriert und locker spielen.”

Der 21-Jährige beendet am Mittwoch auch seine erste volle Quali als Teamkapitän – seine Bilanz: “Ich bin sehr enttäuscht, dass wir uns nicht qualifiziert haben. Denn Deutschland wäre ein ganz besonderes Turnier gewesen. Der Abstand zu England und Polen war viel knapper als es in der Tabelle aussieht, da war viel mehr drinnen. In den entscheidenden Situationen hat aber ein wenig Druck, Klasse und Glück gefehlt.”

Ruttensteiner hat sich mit seiner ambitionierten Arbeit und seinem Bekenntnis zur Jugend in der kurzen Ära bei Fans und Fachleuten viel Respekt verschafft, dennoch sieht der ÖFB-Plan das Ende seiner Zeit beim A-Team vor. Auf die Frage, ob denn das letzte Ländermatch des Jahres am 12. November gegen Belgien ein Thema für Spiel Nummer drei ist, meinte Ruttensteiner: “Nach dem Nordirland-Match wird es Gespräche geben, wie wir weiter vorgehen. Aber grundsätzlich war ich nur auf diese beiden Länderspiele eingestellt.”

Österreich – Nordirland
Happel-Stadion, Mittwoch, 20:30 Uhr, SR Briakos

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Letztes Bewerbspiel vor Heim-EM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen