AA

Letzte Signierstunde mit Ei Arakawa

Ungewöhnliche Kulisse bei der Signierstunde mit Ei Arakawa
Ungewöhnliche Kulisse bei der Signierstunde mit Ei Arakawa ©kuehmaier
Signierstunde

Bregenz. Als Abschluss der Reihe “Kunst erleben und sammeln” signierte der japanische Künstler Ei Arakawa, der aus dem auf Grund der Reaktorkatastrophe in die Schlagzeilen geratenen Fukushima stammt.

Dutzende Besucher waren zur letzten Signierstunde erschienen, um den auch bei der laufenden Ausstellung vertretenen Künstler um sein Autogramm zu bitten. Dieses war aber nicht so schnell zu ergattern, mussten doch alle Besucher zuerst mehr oder weniger freiwillig an einer Performance des Künstlers teilnehmen, die sich über die Stockwerke des Kunsthauses erstreckte. Bei der anschließenden Signatur im Kellergeschoß wurden mit den mitgebrachten Behältern deren Umrisse auf die Kunstseite gezeichnet, die Abbild und Aktion miteinander verbinden sollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Letzte Signierstunde mit Ei Arakawa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen