AA

Lesung von Elisa Barceló

©Veranstalter

Lustenau. Elia Barceló liest aus am Freitag, 29. April, um 20 Uhr in der Bibliothek Lustenau aus ihrem neuen Roman “Töchter des Scheigens”.

Elia Barceló – 1957 geboren in Elda bei Alicante, lebt seit 30 Jahren in ihrer Wahlheimat Innsbruck. An der Innsbrucker Universität unterrichtet sie seit vielen Jahren spanische Literatur und Landeskunde sowie creative writing. Sie ist mit einem Vorarlberger verheiratet und hat zwei Kinder.

Schon immer und immer wieder schrieb und schreibt Elia Barceló Geschichten, sehr gerne phantastische Geschichten; ihre Bücher publiziert sie seit vielen Jahren in Spanien, wo sie eine gefeierte Autorin ist. 2004 wurde erstmals einer ihrer Romane ins Deutsche übersetzt. “Das Geheimnis des Goldschmieds” (Piper Verlag) ist ein kurzes, intensives Buch einer unmöglichen Liebe, ein Spiel der Illusionen. Stets spielt Elia Barceló in ihren Büchern (“Das Rätsel der Masken, Piper 2006, “Die Stimmen der Vergangenheit, Piper 2008) mit Wahrheit und Fiktion, Liebe und Geheimnissen, mit verschiedenen Welten.
“Ich glaube, dass es viel mehr Wahrheiten und viel mehr Wirklichkeiten gibt, als der Einzelne ausmachen kann,” davon ist Elia Barceló überzeugt, nicht zuletzt aufgrund ihrer unmittelbaren Erfahrung mit dem Regime in Spanien. “Die Vielfalt der Wahrheit ist mir wichtig. Ich habe das Franco-Regime miterlebt. Und da gab es nur eine Wahrheit.”

Im April 2011 ist nun ein neuer Roman von Elia Barceló erschienen. “Töchter des Schweigens”

Zum Inhalt:
Freundschaft verbindet und kann zur tödlichen Bedrängnis werden. Margarita, Ana, Magdalena, Teresa, Carmen, Candela und Soledad: Sie haben ihre Kindheit zusammen verbracht, gemeinsam die Liebe entdeckt, Pläne geschmiedet und einander vertraut. Und sie teilen ein Geheimnis: ein schreckliches Erlebnis in der Vergangenheit. Etwas, das in einer mallorquinischen Nacht geschah, dass sie alle zu Schuldigen macht und ihr Leben bestimmt. Als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, werden alte Gefühle neu entfacht. Bis eine von ihnen unter rätselhaften Umständen ihr Leben verliert. Und auf einmal wird das, was einst geschah, zur gefährlichen Bedrohung.

Es wird mit Sicherheit ein spanischer Abend , mit einer Geschichte aus Liebe, Lüge und Verrat, sowie eindrucksvoller Gitarrenmusik von Petra Aichmann und spanischen Tapas im Anschluss.

Eintritt: 5 Euro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Lesung von Elisa Barceló
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen