Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lesung im Emsigen-Beisl

Hohenems. Am Freitag, dem 26. Februar, um 20.30 Uhr, findet im Emsigen-Beisl eine Lesung mit Autor Egbert Schmoll statt.

„Spiegelei Spiegelei an der Wand“ und „Heiteres Biss auf Weiteres“ sind nur zwei der bereits veröffentlichten Werke des 1943 in Bad Rappenau- Obergimpern geborenen Schriftstellers Egbert Schmoll. „Begegnungen mit Menschen und Orten von hoher Energie machten
mir deutlich bewusst, dass es nicht darauf ankommt, biologische, berufliche und sonstige Standards aufzuzeigen, sondern dass einzig und allein das Bemühen um tagliche Menschwerdung zählt. Dabei soll beruhigte Wachheit und existenzielle Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt die Grundlage bilden“, so Schmoll.

Nach 38 Jahren ist der Sozialpädagoge Egbert Schmoll nun wieder ins Ländle zurückgekehrt. Er wohnt und arbeitet als Schriftsteller in Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Lesung im Emsigen-Beisl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen