AA

Lernen trotz Sommerferien

Dornbirn – Während viele Schüler ihre freie Ferienzeit genießen, sitzen andere in der Nachhilfe für ihre Nachprüfungen. Im Interview mit Andrea Thaler vom Aha Dornbirn erfragte VOL live Informationen rund um die Nachhilfe.
VOL Live zu Besuch im Aha
"Nachzapf ist zu schaffen"

Endlich haben die Schüler Vorarlbergs Sommerferien. Jedoch nicht alle können ihre Ferien in vollen Zügen genießen. Denn manche sind nicht so glimpflich mit dem Endzeugnis davon gekommen und müssen noch für die Wiederholungsprüfung lernen. Wann sollte man mit Lernen beginnen und wie kann man sich die Zeit einteilen und wo erhält man Hilfe?

Andrea Thaler vom Aha Dornbirn ist der Ansicht, dass es nun nach 4 Wochen Ferien langsam an der Zeit wäre sich Gedanken über die Lernstrategie zu machen. „Wir bieten für Schüler eine Webseite und eine Broschüre zur Information über Nachhilfe an“, erklärt Thaler im Interview mit VOL live. Die Institute oder auch Privaten Nachhilfe Lehrer können sich in eine Liste eintragen lassen, wobei das Aha auch auf die Qualität der Lehrer Wert legt. „Die meisten bieten den Unterricht seriös an“, meint die Aha-Mitarbeiterin weiter. Da Nachhilfeunterricht auch eine Kostenfrage ist, gibt es auch die Möglichkeit für Familien Zuschüsse vom Land für Wiederholungsprüfungen zu beantragen.

Der richtige Zeitpunkt

Wer bisher noch nicht gelernt hat, ist nicht unbedingt in Zeitverzug. „Ich denke, dass es gut ist Anfang August mit Lernen zu beginnen. Dann kann man den Stoff in den verbleibenden Wochen noch gut vorbereiten“, meint Ramona Nesensohn, die Nachhilfe in Französisch und Englisch erteilt. Besonders wichtig ist jedoch auch die Nachhaltigkeit des Gelernten, denn spätestens zur Matura kommt das Lerninhalt wieder. „Mir ist es wichtig, dass Schüler lernen selbstständig zu arbeiten. So kann sich der Lernerfolg auch langfristig einstellen.

Brian Moosbrugger und Evelyn Nesensohn lernen brav mit ihren Nachhilfelehrern Mathematik und Rechnungswesen. „Es wird für mich knapp“, gesteht Brian, der noch zusätzlich Mechanik büffeln muss und noch als Ferialer arbeitet. „Ich hoffe, dass alles gut gehen wird und ich bis dahin bestens vorbereitet sein werde“, sagt Evelyn aus Koblach. VOL live wünscht trotz der geringen Freizeit viel Erfolg

VOL Live im Gespräch mit Schülern und Lehrern

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lernen trotz Sommerferien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen