AA

Lernen in den Sommerferien

Feldkirch – Die Sommerferien der Vorarlberger Schüler neigen sich langsam gegen die Halbzeit. Höchste Zeit, die Schulnoten durch Nachhilfe aufzubessern oder den Stoff des Nachzapfs zu bewältigen.
Schülernachhilfe in den Ferien

Immer mehr Schüler und Schülerin gehen über die Sommerferien zum Nachhilfeunterricht. Dabei sind es die klassischen Fächer wie Mathematik, Latein, Französisch oder auch Rechnungswesen, die gefragt sind. „Die Schüler berichten meist von Konzentrationsschwierigkeiten während des Unterrichts, aber auch von fehlenden Erklärungen seitens der Lehrer“, berichtet Damaris Zangerl von der Schülerhilfe Feldkirch. In der Schülerhilfe könne man den Schülern helfen, indem der Stoff aufgearbeitet und während der Schulzeit Hausaufgaben gemacht werden.

Laut der Schülerhilfe Feldkirch schaffen die meisten Schüler die Nachprüfungen im Herbst, wenn sie sich zum Lernen entschieden hätten. „Dadurch stellt sich eine Motivation ein auch zukünftig mehr für den Unterricht zu tun, weiter zu kommen“, schildert Zangerl gegenüber VOL.at.

Die Hauptanmeldezeit für Nachprüfungen beginnt mit August. „Mit Mitte August haben wir dann die meisten Schüler hier, die sich dann intensiv auf Nachprüfungen oder einfach den Schulstart vorbereiten“, so Damaris Zangerl.

Damaris Zangerl im Gespräch:

(VOL.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Lernen in den Sommerferien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen